13.02.2020 | Presseinfo Nr. 13

Agentur für Arbeit Krefeld zieht positive Bilanz

Ausbildungsbörse „Pott & Deckel“ sehr gut besucht

Unter dem Motto „Pott & Deckel“ stellten sich in der Agentur für Arbeit Krefeld mehr als 50 Arbeitgeber aus der Region vor. Mit der Veranstaltung, die in dieser Form zum ersten Mal veranstaltet wurde, bietet die Agentur für Arbeit Krefeld in Kooperation mit den Jobcentern Krefeld und Kreis Viersen den Schülerinnen und Schülern und Arbeitgebern die Möglichkeit, sich kennenzulernen und Ausbildungsverhältnisse anzubahnen. Rund 600 Jugendliche nutzten das umfangreiche Angebot.

 

Vertreten waren Arbeitgeber aus den Bereichen Wirtschaft und Handel, Handwerk, Öffentlicher Dienst sowie Gesundheit und Soziales.

 

Die durch den Nachwuchsmoderator und -comedian Niklas Siepen moderierte Veranstaltung bot viele innovative Neuerungen gegenüber bisher bekannten Formaten. Dazu gehörten neben den klassischen Kennenlerngesprächen mit den Arbeitgebern und einem Bewerbungsmappencheck eine Game-Area, Arbeitgeber-Pitches, die Möglichkeit kostenlos Bewerbungsfotos machen zu lassen und der Einblick in Berufe durch Virtual-Reality-Brillen.

 

„Bedingt durch den demografischen Wandel wird es auch in den nächsten Jahren eine starke Nachfrage nach Fachkräften geben. Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler ihren passenden Weg in das Berufsleben finden. Auf der anderen Seite wird es für die Unternehmen zunehmend schwieriger, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen,“ so Thomas Becker, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Krefeld. „Daher freue ich mich, dass wir den Jugendlichen und ihren Eltern hier ein so umfassendes Informationsangebot machen konnten. Durch die verschiedenen innovativen Elemente ist es gelungen, ein Format zu schaffen, mit dem wir Arbeitgeber und Jugendliche erreichen. Und die große Nachfrage zeigt, dass wir damit genau richtigliegen.“