30.09.2021 | Presseinfo Nr. 50

Der Arbeitsmarkt in Leipzig im September 2021

  • Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat um -1.422 Personen
  • - 4.120 arbeitslose Menschen weniger in Leipzig als vor einem Jahr
  • Arbeitslosenquote auf 6,8 Prozent gesunken
  • 1.572 freie Arbeitsstellen zugegangen, Rückgang im Vergleich zum Vormonat
  • Zahl der Betriebe in Kurzarbeit nahezu gleichgeblieben, Zahl der betroffenen Beschäftigten angestiegen
  • Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung liegt bei 277.991

Entwicklung des Arbeitsmarktes

Ende September waren in der Stadt Leipzig 21.991 Menschen,

- 1.422 weniger als im August, bei der Arbeitsagentur und dem Jobcenter, arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum September 2020 sank die Arbeitslosigkeit um – 4.120.

„Die Arbeitslosigkeit ist im September deutlich gesunken. Das ist eine Entwicklung, die wir im September regelmäßig beobachten, aber der Rückgang war der stärkste der letzten 10 Jahre. Die Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt in Leipzig fällt überproportional gut aus und dieser erholt sich weiter von den pandemiebedingten Einflüssen. Mehr Menschen kommen in Arbeit und weniger als in den letzten Monat melden sich arbeitslos. Auch der erhebliche Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum September des vorigen Jahres ist ein unübersehbares Zeichen für die positive Entwicklung“, erläutert der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig Steffen Leonhardi zur Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im September 2021.

Arbeitslosigkeit nach Altersgruppen

Der Rückgang im Vergleich zum Vormonat August betrug bei den Unter-20-Jährigen - 102 auf 456 und bei den Unter-25-Jährigen - 428 auf 2.077.

In der Altersgruppe ab 50 Jahren, fiel die Arbeitslosigkeit um - 165 auf 6.052 Personen.

Der Zugang in die Arbeitslosigkeit aus der Erwerbstätigkeit betrug in den letzten vier Wochen + 1.939. In Erwerbstätigkeit meldeten sich 2.545 vorher arbeitslose Menschen in der gleichen Zeit ab.

Beim Zugang an offenen Arbeitsstellen verzeichnete die Arbeitsagentur und das Jobcenter Leipzig im September einen Rückgang gegenüber dem Vormonat. Die Wirtschaft und die Verwaltung haben in den letzten vier Wochen 1.572 freie Stellen, das waren - 466 weniger als im davor liegenden Monat und + 31 mehr als vor einem Jahr, zur Besetzung gemeldet.

Zum statistischen Zähltag im September betrug die Arbeitslosenquote* in Leipzig 6,8 Prozent (Vormonat: 7,2 Prozent). Im September 2020 lag diese Quote noch bei 8,2 Prozent.

*Die Arbeitslosenquote bezieht sich auf alle zivilen Erwerbspersonen.

Kurzarbeit angezeigt

Im August 2021, jüngster statistisch ausweisbarer Monat, haben 36 Leipziger Unternehmen Kurzarbeit angezeigt. Diese Anzeigen umfassten 4.496 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Besonders betroffen waren Unternehmen der Kfz- und der Kfz-Teilefertigung (11), der Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften (6) und der Lagerei (3).

Kurzarbeit abgerechnet - Betriebe

Im Januar 2021 haben 3.463, im Februar 3.510, im März 3.028, im April 2.835 und im Mai 2.631 (jüngster statistischer Datenstand) Betriebe Kurzarbeit abgerechnet. Zum Höhepunkt der Kurzarbeit im April 2020 waren es 4.759 Betriebe

Kurzarbeitergeld bezogen - Beschäftigte

Im Januar 2021 haben die Leipziger Unternehmen für 25.183 Beschäftigte, im Februar für 24.907, im März für 19.546, im April für 19.696 und im Mai 16.859 bezogen. Im April 2020 lag diese Zahl bei 50.956 Beschäftigten.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte

In Leipzig gab es Ende März 2021 (jüngster statistisch verfügbarer Stand) 277.991 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Das waren im Vergleich zum Vorquartal – 1.463 oder - 0,5 Prozent weniger und im Vergleich zum Vorjahresquartal + 2.076 oder + 0,8 Prozent mehr.

Arbeitsmarktentwicklung nach Rechtskreisen SGB III und SGB II

Im September waren 7.019 Menschen in der Arbeitsagentur im Rechtskreis SGB III arbeitslos gemeldet. Das waren - 717 weniger als im Vormonat und - 2.698 weniger als vor einem Jahr.

Im Jobcenter Leipzig im Rechtskreis SGB II waren 14.972 Menschen arbeitslos registriert. Das waren - 705 weniger als im August 2021 und – 1.422 weniger als vor einem Jahr.

68,1 Prozent aller arbeitslosen Leipziger wurden vom Jobcenter und 31,9 Prozent von der Arbeitsagentur betreut.

In Leipzig gab es im September 31.522 Bedarfsgemeinschaften. Das waren - 351 weniger als im Vormonat und – 2.562 weniger als im September des Vorjahres.

Das Jobcenter Leipzig betreut aktuell 39.582 erwerbsfähige Leistungsberechtigte. Im Vergleich zum Vormonat betrug der Rückgang - 413. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl um – 3.118 Personen.

Prognose

„Aufgrund der anhaltenden Herbstbelebung rechne ich auch im nächsten Monat mit einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit“, beschreibt Leonhardi die Aussicht auf die Entwicklung des Arbeitsmarktes in Leipzig im Oktober.