21.06.2022 | Presseinfo Nr. 70

Änderung von Betriebsdaten sofort digital mitteilen

• Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar informiert Arbeitgeber


 








 

Die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar bittet Arbeitgeber, Änderungen der für das Meldeverfahren zur Sozialversicherung relevanten Betriebsdaten stets zu aktualisieren. Nichtaktualisierte Daten könnten ansonsten zur Verzögerung bei der Bearbeitung von Förderanträgen führen, heißt es in einer Mitteilung der Arbeitsagentur. Zudem dürften Änderungen nur noch digital übermittelt werden. Dies betreffe die Änderungen der Betriebsbezeichnung, Anschrift des Beschäftigungsbetriebes, abweichende Postanschrift sowie die vollständige Beendigung der Betriebstätigkeit. Änderungen dieser betrieblichen Angaben müsse der Arbeitgeber ausschließlich direkt aus der Entgeltabrechnungssoftware heraus per Datensatz Betriebsdatenpflege (DSBD) an die Bundesagentur für Arbeit (BA) übermitteln. Hinweise zum Verfahren gibt es unter https://bit.ly/3QlmZUy. Die Mitteilung betrieblicher Änderungen auf anderem Weg sei nicht mehr zulässig. Aus diesem Grund dürfe der Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit (BA) auch keine per E-Mail übermittelten Änderungsmitteilungen mehr verarbeiten.