25.10.2022 | Presseinfo Nr. 136

Medien zum Beruf machen

• Experten-Chat der Arbeitsagentur am 9. November

 

„Irgendwas mit Medien“ lautet das schwammige Berufsziel vieler Abiturienten. Wer in diesem facettenreichen Berufsfeld arbeiten möchte, sollte sich aus Sicht der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar frühzeitig Gedanken machen, in welche Richtung es konkret gehen soll. Dabei helfen neben Berufsberatern auch der abi» Chat am Mittwoch, 9. November. Von 16 bis 17.30 Uhr stehen Experten rund um das Thema „Ich will was mit Medien machen“ Rede und Antwort. Beantwortet werden Fragen, wie: Welche Wege führen in die Medienbranche? Welche Studiengänge und Ausbildungen werden angeboten? Wie unterscheiden sie sich? Wie gestaltet sich der Arbeitsalltag? Und wie steht es um die Karrierechancen?

Dabei ist der Journalismus nicht die einzige Möglichkeit, um Medien in den Mittelpunkt des eigenen Schaffens zu stellen – die Branche ist vielfältig. So arbeiten neben Redakteuren, Moderatoren, Bildjournalisten auch Medienkaufleute, Medientechnologen, Mediengestalter und Buchhändler in diesem Segment. Insbesondere die letztgenannten Berufe zeigen, dass es nicht immer ein Studium sein muss: Viele für Medien wichtige Tätigkeiten lassen sich im Rahmen einer Berufsausbildung erlernen.   

Keine Zeit? Chatprotokoll zum Nachlesen!
Interessierte loggen sich ab 16 Uhr unter http://chat.abi.de/ ein und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, kann die Antworten im Chatprotokoll nachlesen. Mehr Infos zum Chat unterhttp://https/abi.de/interaktiv/chat.