22.10.2020 | Presseinfo Nr. 85

Geschäftsführung bekommt mit Jenniefer Schmucker Verstärkung

In ihrer neuen Position ist die in Potsdam aufgewachsene 34-Jährige nicht nur die Vertreterin des Vorsitzenden der Geschäftsführung Horst Eckert, sondern auch das „Gesicht nach innen“ und verantwortlich für den Gesamtblick auf die Agentur für Arbeit. Neben verschiedenen Sonderaufgaben, wie z.B. die Führung der Berufsberatung und der grenzüberschreitende Austausch, ist sie auch Ansprechpartnerin für die Planung und Steuerung der Agentur.
In den letzten Jahren war Schmucker rechtsübergreifend in verschiedenen Fach- und Führungspositionen tätig, zuletzt als Bereichsleiterin für die Bereiche Kundencenter, Arbeitgeberservice und Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt.
 
 

Frischer Wind weht

„Mit Frau Schmucker gewinnen wir eine engagierte und motivierte Führungskraft, die einen anderen Blick auf Lörrach hat und dadurch neue Impulse setzen wird,“ freut sich Horst Eckert als regionales Urgestein über die Dynamik in seinem Haus.

Konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit liegen Jenniefer Schmucker hierbei besonders am Herzen, wie sie betont und bilden neben einem wertschätzenden Miteinander die Basis für ihr Führungshandeln.

Generationenkonflikt? Von wegen.

Eine ganze Generation liegt zwischen Chef und Stellvertreterin, ein Problem haben beide überhaupt nicht damit. Ganz im Gegenteil, ergänzen und voneinander lernen empfinden beide als großen Gewinn.