01.03.2019 | Presseinfo Nr. 14

Der Arbeitsmarkt im Februar 2019

Gesamtzahl, Quote und Bewegung
Die Arbeitslosigkeit hat sich im Februar im Bezirk der Agentur für Arbeit Ludwigshafen wieder verringert. Insgesamt waren 13.180 Personen arbeitslos gemeldet, 31 weniger als im Vormonat und 243 weniger als vor einem Jahr. Davon waren 8.029 Frauen und Männer beim Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen registriert, 83 mehr als im Vormonat. Bei der Agentur für Arbeit Ludwigshafen waren es 5.151 Arbeitslose, 114 weniger als im Januar. Die Arbeitslosenquote liegt weiterhin bei 5,8 Prozent.
3.531 Personen haben sich in den vergangenen vier Wochen arbeitslos gemeldet, 366 weniger als im Vormonat. Im gleichen Zeitraum konnten 3.570 Frauen und Männer ihre Arbeitslosigkeit beenden, 947 mehr als im Januar.
„Es ist erfreulich, dass bereits im Februar viele Einstellungen erfolgt sind. Die hohe Zahl an Abgängen zeigt weiterhin die Stabilität des regionalen Arbeitsmarktes, der gute Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Arbeitgeber melden nach wie vor großen Bedarf an Personal, was die Stellenmeldungen verdeutlichen, die sich im Februar im Vergleich zum Vormonat fast verdoppelt haben“, sagt Daniel Lips, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ludwigshafen.
 
Stellen

1.088 neue Jobmöglichkeiten wurden dem Arbeitgeber-Service im Februar gemeldet, 517 mehr als im Vormonat. Der Bestand umfasst somit 4.499 Stellen, 176 mehr als noch im Januar. Die Bereiche, deren Personal-Nachfrage hoch ist, sind unverändert: Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung, hier besonders bei den Maschinen- und Fahrzeugberufen, Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit sowie Soziales, Lehre und Erziehung. Sehr stark nachgefragt sind auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verkaufsberufen. „Wir sind im steten Austausch mit den Arbeitgebern, um ihnen auch unsere vielfältigen Fördermöglichkeiten näher zu bringen. Die Möglichkeit, Beschäftigte eines Unternehmens auf einen anderen Arbeitsplatz im Betrieb weiterzubilden, kann eine Chance sein, in der Folge einem Arbeitslosen eine Stelle zu vermitteln“, meint Lips.

 
Stadt Ludwigshafen
In der Stadt Ludwigshafen waren im Februar 3 Personen mehr arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Insgesamt waren 7.079 Arbeitslose registriert, 263 weniger als vor einem Jahr. 1.983 Frauen und Männer haben ihre Arbeitslosigkeit beendet, 583 mehr als im Januar. Im gleichen Zeitraum haben sich 1.974 Personen arbeitslos gemeldet, 135 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote beträgt weiterhin 7,8 Prozent.
 
 
Interesse an Entwicklungen am Arbeitsmarkt in Ludwigshafen und auch darüber hinaus?
Dann schauen Sie doch mal bei Twitter vorbei: Daniel Lips, Chef der Arbeitsagentur Ludwigshafen, twittert auf seinem Account „@DanielLips2“ regelmäßig und freut sich über Follower.