13.03.2020 | Presseinfo Nr. 12

Persönliche Vorsprache nicht in jedem Fall notwendig

Aufgrund der anhaltenden Grippe-Saison und der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus empfehlen die Agentur für Arbeit Ludwigshafen und das Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen ihren Kundinnen und Kunden bei entsprechenden Symptomen wie Husten, Schnupfen oder Heiserkeit sowie anderen Krankheitserscheinungen von einem Besuch in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter an den Standorten Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer abzusehen. Gleiches gilt für Personen, die sich in den vergangenen Wochen in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Corona-Risikogebiet aufgehalten haben oder zu einer durch eine Infektion besonders gefährdeten Risikogruppe gehören. Wer in engem Kontakt mit gefährdeten Personen steht, beispielsweise als Pflegeperson, kann nach Rücksprache ebenfalls auf eine persönliche Vorsprache verzichten.

 

„Bei der Absage von Terminen entstehen den Betroffenen keine Nachteile. Die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht aktuell vor, Termine können jederzeit nachgeholt werden. Es reicht aus, wenn man uns kurz über die gesundheitliche Beeinträchtigung informiert und bei Terminabsagen den Krankenschein per Post nachreicht“, erklärt Benjamin Wehbring, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ludwigshafen.  

Wer eine Einladung zu einer persönlichen Vorsprache erhalten hat, kann jederzeit mit seinem Ansprechpartner Kontakt aufnehmen, um alternative Wege der Zusammenarbeit zu vereinbaren. Bei Fragen oder kurzen Anliegen kann man sich online unter www.arbeitsagentur.de/eservices über das gesamte Dienstleistungsangebot der Arbeitsagentur informieren, sich arbeitsuchend melden, Leistungen beantragen oder Kontakt zu seiner Beratungsfachkraft aufnehmen. Firmen können Kurzarbeitergeld beantragen, freie Stellen melden und Arbeitgeberbescheinigungen elektronisch übermitteln. Kunden und Kundinnen des Jobcenters können das Onlineangebot unter www.jobcenter.digital nutzen, um ihre Anliegen zu klären.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, die bekannten E-Mail-Postfächer zu nutzen. Alle, die noch keinen Ansprechpartner haben, können über das Servicecenter, die eServices oder per E-Mail an Ludwigshafen.111-Eingangszone@arbeitsagentur.de sowie Jobcenter-Vorderpfalz@jobcenter-ge.de Kontakt mit der Arbeitsagentur und dem Jobcenter aufnehmen.

Das Servicecenter der Agentur für Arbeit Ludwigshafen ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 4 5555 00 erreichbar. Das Servicecenter des Jobcenters Vorderpfalz-Ludwigshafen kann unter der Telefonnummer 0621 59133-0 zu denselben Zeiten kontaktiert werden. Aufgrund des zu erwartenden hohen Anrufaufkommens ist mit einer verlängerten Wartezeit zu rechnen.