04.01.2019 | Presseinfo Nr. 1

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2018

Gesamtzahl, Quote und Bewegung
Zum Abschluss des Jahres 2018 lag die Arbeitslosenquote im Bezirk der Agentur für Arbeit Ludwigshafen stabil bei 5,2 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 5,7 Prozent. Insgesamt waren 11.945 Personen arbeitslos gemeldet, 44 mehr als im Vormonat, allerdings 914 weniger als vor einem Jahr.
Diese verteilen sich wie folgt: 7.409 Frauen und Männer waren beim Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen gemeldet, 121 weniger als im Vormonat. Bei der Agentur für Arbeit Ludwigshafen waren es 4.536 Arbeitslose, 165 mehr als im November. 3.275 Personen haben sich in den vergangenen vier Wochen arbeitslos gemeldet, 21 mehr als im Vormonat. Im gleichen Zeitraum konnten 3.241 Frauen und Männer ihre Arbeitslosigkeit beenden, 278 weniger als im November.
„Im Dezember konnte, analog zur positiven Entwicklung insgesamt, auch ein deutlicher Rückgang im Bereich der Langzeitarbeitslosigkeit erzielt werden. Hier waren 110 Menschen weniger registriert als im Vormonat. Diesen Trend erkennen wir auch im Vergleich zum Vorjahr sehr deutlich. Hier verzeichnen wir ein Minus von 9,2 Prozent im Vergleich zum Dezember 2017. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind, Menschen mit verschiedenen Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten dabei zu helfen, nach Jahren der Arbeitslosigkeit wieder Fuß auf dem Arbeitsmarkt zu fassen. Die Kolleginnen und Kollegen im Jobcenter, die im Gegensatz zur Arbeitsagentur den deutlich höheren Anteil an Langzeitarbeitslosen betreuen, sind hier auf einem guten Weg. Die Vermeidung und Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit wird auch 2019 ein Schwerpunkt für uns alle sein. Jeder einzelne langzeitarbeitslose Mensch ist einer zu viel“, sagt Daniel Lips, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ludwigshafen.
 
Stellen
851 neue Stellenmeldungen zeigen, dass der Bedarf an Personal weiterhin konstant hoch ist. Wie bereits in den vorherigen Monaten haben die Bereiche Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit, Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung sowie Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung im Dezember wieder die meisten offenen Stellen gemeldet. Im Bestand befinden sich aktuell 4.628 Vakanzen, 163 weniger als im November.
 
Stadt Ludwigshafen
4 Personen waren im Dezember in der Stadt Ludwigshafen weniger arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Insgesamt waren 6.384 Arbeitslose registriert, 648 weniger als vor einem Jahr. 1.807 Frauen und Männer haben ihre Arbeitslosigkeit beendet, 146 weniger als im November. Im gleichen Zeitraum haben sich 1.799 Personen arbeitslos gemeldet, 58 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote beträgt wie im Vormonat 7,0 Prozent.
 
Jahresrückblick 2018
Ein erfreuliches Jahr mit einem Rekord-Tiefstwert, so kann man das Jahr 2018 zusammenfassen. Im gerade zu Ende gegangenen Jahr waren durchschnittlich 12.924 Personen arbeitslos gemeldet, 612 weniger als im Jahresdurchschnitt 2017. Die Arbeitslosenquote konnte im Jahresverlauf stetig gesenkt werden und erreichte letztendlich mit 5,2 Prozent den niedrigsten Wert seit mehr als 20 Jahren.
„Die Nachfrage an Personal war im vergangenen Jahr auch deutlich höher als im Jahr davor. Das belegen die 12.657 Stellen, die Arbeitgeber im Jahr 2018 insgesamt gemeldet haben, das sind knapp 2000 mehr als 2017. Für dieses Jahr ist mit einem ähnlich hohen Bedarf an Fachkräften zu rechnen. Ich blicke optimistisch in das Jahr 2019“, erklärt Lips.

Vorschau 2019
Die ersten Arbeitsmarktzahlen des Jahres 2019 präsentiert Daniel Lips gemeinsam mit Heidrun Schulz, Vorsitzender der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland, bei einer Pressekonferenz am 31. Januar in der Agentur für Arbeit Ludwigshafen. Neben den aktuellen Entwicklungen am regionalen Arbeitsmarkt wird ein Schwerpunktthema die Teilzeitausbildung „Comeback ANNE“ sein.
Interesse an Entwicklungen am Arbeitsmarkt in Ludwigshafen und auch darüber hinaus?
Dann schauen Sie doch mal bei Twitter vorbei: Daniel Lips, Chef der Arbeitsagentur Ludwigshafen und jetzt seit knapp sechs Monaten im Amt, twittert auf seinem Account „@DanielLips2“ regelmäßig und freut sich über Follower.