24.01.2019 | Presseinfo Nr. 5

Schau R(h)ein: Ausbildung in Sicht!

R(h)einschauen lohnt sich: Am 1. und 2. Februar präsentieren rund 50 Aussteller von 10 bis 20 Uhr ihre Ausbildungsangebote in der Rhein-Galerie Ludwigshafen. Die Ausbildungsbörse der Agentur für Arbeit Ludwigshafen und der Rhein-Galerie feiert in diesem Jahr ihren fünften Geburtstag mit einem vielfältigen Programm und besonderen Aktionen. So können sich die Besucher nicht nur über duale Ausbildungen im handwerklichen, industriellen, kaufmännischen sowie medizinischen und pflegerischen Bereich und die Möglichkeiten für ein Duales Studium informieren, sondern auf der Mitmach-Fläche selbst aktiv werden und in verschiedene Berufe hineinschnuppern. Beim Berufe-Bingo, an beiden Tagen jeweils um 13 Uhr, ist Wissen und etwas Glück gefragt. Die Gewinner erhalten Einkaufsgutscheine. Freitags stellen Auszubildende um 15 Uhr ihre Berufe vor und beantworten Fragen. 
 
Jugendliche können die angenehme und lockere Atmosphäre des Einkaufszentrums nutzen, um mit Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen, ihre Fragen zur Ausbildung und zum Berufsalltag zu stellen sowie direkt ihre Bewerbungsunterlagen abzugeben. Schon so mancher Jugendlicher hat bei den vergangenen Börsen hier seinen Traumberuf samt Ausbildungsplatz gefunden. Wer seine Bewerbungsmappe noch einmal überprüfen lassen möchte, kann zum Stand der Agentur für Arbeit Ludwigshafen kommen, denn hier gibt es einen kostenlosen Check. Zudem liegen Gutscheine für kostenfreie, professionelle Bewerbungsfotos inklusive Friseurbesuch bereit, für den Fall, dass der Bad-Hair-Day zugeschlagen hat. Bei Interesse einfach schick anziehen und schnell sein, denn das Kontingent ist begrenzt.
 
Die BASF bietet wieder Schnuppertests an. Jugendliche, die sich für eine Ausbildung bei der BASF interessieren, haben eine Stunde lang die Möglichkeit, sich schon einmal auf den späteren ausführlichen Test des Ludwigshafener Unternehmens vorzubereiten. Dieser Eignungstest in Kurzform findet sowohl freitags als auch samstags jeweils um 11 und 14 Uhr statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, einfach am Stand der BASF melden oder zur entsprechenden Uhrzeit in den ausgeschilderten Saal kommen – Fußspuren auf dem Boden zeigen den Weg in den Raum, in dem sich Eltern und Schüler auch über die Ausbildungschancen bei der BASF informieren können. Alles Wissenswerte dazu liefert an beiden Tagen um 12.15 und 15.30 Uhr ein 30 Minuten dauernder Vortrag, zu dem man sich nicht anmelden muss.