22.01.2021 | Presseinfo Nr. 2

BiZ & Donna bietet im Februar zwei digitale Vorträge

Die Informationsreihe BiZ & Donna für gleiche Chancen im Beruf der Agenturen für Arbeit in der Metropolregion Rhein-Neckar bietet im Februar zwei digitale Vorträge an, die die Themen Lebenslanges Lernen und Bewerbung in den Fokus rücken.

Der zweistündige Vortrag „Zukunft durch Weiterbildung – Lebenslanges Lernen“ beschäftigt sich am 2. Februar ab 9 Uhr mit den Themenschwerpunkten Digitalisierung und Transformation und deren Bedeutung für die berufliche Zukunft. Um in der Arbeitswelt wieder Fuß fassen oder Schritt halten zu können, bedarf es einer stetigen Entwicklung, die unter dem Aspekt „Lebenslanges Lernen“ steht. Daher werden unter anderem folgende Fragen näher beleuchtet:

  • Wie entwickelt sich die Arbeitswelt?
  • Warum ist Weiterbildung so wichtig?
  • Welche Kompetenzen sind gefragt?
  • Wie und wo kann ich mich weiterbilden?

Interessierte können sich per E-Mail an Ludwigshafen.bca@arbeitsagentur.de bis 27. Januar 2021 anmelden.

Erfolgreich bewerben in sozialen Netzwerken“ lautet das Thema am 22. Februar ab 9 Uhr. Wer sich heutzutage auf eine Stelle bewirbt, muss damit rechnen, dass nicht nur seine Bewerbungsunterlagen genau unter die Lupe genommen werden. Viele Unternehmen schauen auch auf den virtuellen Auftritt potenzieller Mitarbeitender. Daher zeigt der dreistündige Vortrag, wie man sich

  • erfolgreich im Netz positioniert.
  • im Internet auf den richtigen Plattformen vermarktet.
  • über soziale Netzwerke bewirbt.

Anmeldungen können bis 17. Februar per E-Mail an Ludwigshafen.bca@arbeitsagentur.de gesendet werden.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Für die Teilnahme wird ein internetfähiges Gerät benötigt. Die Zugangsdaten zur virtuellen Vortragsplattform erhalten die Teilnehmenden mit der Anmeldebestätigung.

Zusätzlich besteht am 26. Februar die Möglichkeit, von 15 bis 18 Uhr an der Online-Veranstaltung „Frau & Beruf – Fit für die digitale Arbeitswelt, gerade in Krisenzeiten“ von Frauennetz-Aktiv teilzunehmen. Seit der Gründung ist www.frauennetz-aktiv.de ein Informationsmedium für Frauen zum Themenfeld „Frau und Beruf“. Diese Veranstaltung möchte Frauen fit für die Veränderungen, die die digitale Transformation in der Arbeitswelt mit sich bringt, machen und berufliche Perspektiven sowie Strategien aufzeigen. Das Programm umfasst unter anderem Vorträge zum Thema „Digitalisierung als Schlüsselkompetenz für den Arbeitsmarkt“, „Tipps für den digitalen Bewerbungsprozess“ und wichtige Informationen für potenzielle Gründerinnen. Alle Programmpunkte sind auf www.frauennetz-aktiv.de einsehbar.

Die Veranstaltung wird von der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit sowie dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz gefördert.