06.04.2022 | Presseinfo Nr. 15

Mit Weiterbildung Fachkräfte sichern: Startschuss für Kampagne „Die Pfalz qualifiziert“

Transformation, Digitalisierung, Automatisierung, Demografie und Dekarbonisierung verändern den Arbeitsmarkt. Der Fachkräftemangel, der sich bereits vor der Corona-Pandemie abzeichnete, wird immer deutlicher spürbar. Alle Forschungsinstitute und Arbeitsmarktexperten sind sich einig: Qualifizierung ist der wichtigste Baustein für Betriebe und Beschäftigte, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Die Arbeitsmarktpartner in der Pfalz starten daher die Kampagne „Die Pfalz qualifiziert“, um das bestehende Angebot an Förderprogrammen bekannter zu machen.

Die Agenturen für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens, Landau und Ludwigshafen, die Industrie- und Handelskammer für die Pfalz, die Handwerkskammer der Pfalz, die IG Metall, PfalzMetall, der Weiterbildungsverbund Rheinland-Pfalz InSkills2Go sowie das Institut für Beschäftigung und Employability IBE der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen bündeln mit ihrer Kampagne die Angebote des Weiterbildungsverbundes, um Unternehmen und Beschäftigten einen schnellen Zugang zu den Beratungsstellen der Allianzpartner zu ermöglichen.

Denn sowohl die Inanspruchnahme der Fördermöglichkeiten als auch die tatsächliche Umsetzung von Weiterbildung blieben bisher deutlich hinter den Erwartungen, Erfordernissen und Möglichkeiten zurück. Die Gründe: Fehlende Kenntnis bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern über die vorhandenen Unterstützungsangebote und den perspektivisch notwendigen Qualifizierungsbedarf. Dies möchte die Kampagne „Die Pfalz qualifiziert“ nun ändern. Ziel ist es, Arbeitgebern und Beschäftigten die Vorteile von Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen näher zu bringen, denn diese sind der Schlüssel, um den Herausforderungen am Arbeitsmarkt zu begegnen. Die enge Vernetzung und Zusammenarbeit aller Kampagnenpartner ermöglichen eine auf die Bedürfnisse der Unternehmen und Beschäftigten abgestimmte Beratung, auf die dann die passende Weiterbildung folgt. Mit dieser bedarfsorientierten Qualifizierung machen Arbeitgeber ihr Unternehmen fit für die Zukunft und sind bestens gegen Fachkräftemangel und Strukturwandel gerüstet.

Unterstützt wird die Kampagne vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz.