14.11.2019 | Presseinfo Nr. 122

Kein Plan nach der Schule?

Mit dem Selbsterkundungstool den eigenen beruflichen Weg finden.

Ausbildung? Studium? Oder eine Kombination aus beidem? Eine Antwort fällt jungen Menschen oft nicht leicht, denn die Auswahl ist bei über 320 Ausbildungsberufen und mehr als 18.000 Studiengängen riesig.

 

Online-Tool

„Die Bundesagentur für Arbeit hat daher ein Online-Tool entwickelt, das Jugendliche bei der beruflichen Orientierung unterstützt. Das Selbsterkundungstool ergänzt schon bestehende Angebote der Berufsberatung und bietet eine gute Grundlage für das persönliche Beratungsgespräch. Nehmen Sie sich die Zeit für die Berufswahl und finden Sie heraus, was zu Ihnen passt“, rät Markus Dusch, Chef der Agentur für Arbeit Lübeck.

Beruflichen Weg finden

Mit dem Selbsterkundungstool (SET) können Schülerinnen und Schüler testen, welches Studium oder welche Ausbildungsberufe sie in die engere Auswahl aufnehmen sollten. Online unter www.selbsterkundungstool.de werden Fragen zu Fähigkeiten, Stärken und Interessen gestellt. Auf Basis der Antworten erstellt das Tool nicht nur ein persönliches Kompetenzprofil, es informiert auch über individuell passende Ausbildungsberufe und Studienfelder.

Karrieremöglichkeiten

Wer zudem wissen will, wie es nach einer abgeschlossenen Ausbildung mit der Karriere weitergehen kann, erhält auch dazu entsprechende Vorschläge.

Testergebnisse und Beratungstermin

Die Testergebnisse können ausgedruckt, gespeichert und bei einem persönlichen Berufsberatungstermin in der Agentur für Arbeit in Lübeck und Ostholstein besprochen werden. Termine zur Berufsberatung gibt es unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 oder im Internet unter www.arbeitsagentur.de/eservices