Berufsberatung der Agenturen für Arbeit in Mainz, Bingen, Worms und Alzey

Wir sind als BerufsberaterInnen der/die AnsprechpartnerInnen für Ihre Fragen zur Berufswahl und den Möglichkeiten nach der Schule
 

 

Wenn Sie

  • noch nicht genau wissen, was Sie nach der Schule machen können oder möchten
  • studieren möchten, aber noch keinen Plan haben, was und wo
  • Informationen zum Studium oder dualem Studium suchen
  • eine Ausbildung machen möchten, aber noch nicht wissen, welche
  • eine Ausbildungsstelle suchen (in Vollzeit oder auch in Teilzeit)
  • Unterstützung bei Ihren Bewerbungsunterlagen benötigen
  • gerne eine Auszeit nehmen möchten und Informationen zu Überbrückungsmöglichkeiten suchen
  • sonstige Fragen zu Ihrer Berufs- oder Studienwahl haben,

dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns in einer der Schulsprechstunden in Ihrer Schule oder in der Arbeitsagentur.

Berufsberatung ist kostenlos, freiwillig, objektiv, individuell und vertraulich. Nutzen Sie das Angebot! Je mehr Informationen Sie haben, desto leichter fällt Ihnen die Entscheidung für Ihre berufliche Zukunft.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Ihre Berufsberatung

 

Mainz.151-berufsberatung@arbeitsagentur.de

oder    

Mainz.152-berufsberatung@arbeitsagentur.de

oder

Mainz.153-berufsberatung@arbeitsagentur.de

Servicehotline Tel.: 0800 - 4 5555 00


Die Zukunft ist MINT

MINT – in der Berufswelt steht das für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bereiche, die in einer durch Digitalisierung und technischem Fortschritt geprägten Arbeitswelt vermutlich zu Schlüsselfunktionen werden.Doch trotz hervorragender Berufsaussichten entscheiden sich vergleichsweise wenige Jugendliche nach der Schulzeit für einen MINT-Beruf oder für MINT-Studienfächer. MINT-Fächer gelten gemeinhin als „typisch männlich“ und ihre Ausübung als schwer. Mädchen wählen daher seit jeher wesentlich seltener einen Beruf aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik als Jungen.

Um Ängste zu nehmen, Chancen und Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen und Lust auf MINT zu machen, gibt es bei der Mainzer Arbeitsagentur seit 2018 mit Christine Kalisch eine eigene MINT-Koordinatorin. In ihre Verantwortung fällt es, den Bereich „MINT insgesamt noch präsenter, sichtbarer und transparenter zu machen. Die Berufsberatung steht mit den Rheinhessischen Schulen in engem Kontakt. Mit vielen - darunter auch eine mit dem MINT-EC ausgezeichnete Schule in Worms - bestehen Kooperationen, um das Thema MINT regelmäßig bei Schülern/innen und Eltern zu präsentieren.