25.05.2020 | Presseinfo Nr. 47

Auswirklungen der Corona-Krise auf den Arbeitsmarkt

Neues Statistikangebot der Agentur für Arbeit
 

Die Corona-Krise hinterlässt deutliche Spuren auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Betriebe, die Kurzarbeit anmelden mussten, liegt um ein Vielfaches höher als zum Höhepunkt der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2009. Trotz Kurzarbeit steigt auch die Arbeitslosigkeit und die Zahl der Menschen, die auf Grundsicherung angewiesen sind. Zu den Auswirkungen der Corona-Krise in einzelnen Regionen hat die Bundesagentur für Arbeit auf ihrer Internetseite neue Statistikprodukte zur Verfügung gestellt.

Das Datenmaterial enthält Zahlen zu Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sowie zu besonders betroffenen Personengruppen und Branchen und zur Entwicklung der gemeldeten Arbeitsstellen. Die Auswertungen werden monatlich aktualisiert und stehen sowohl für einzelne Agenturbezirke als auch für kommunale Gebietskörperschaften zur Verfügung. Die neuen Produkte sind im Statistikportal der Bundesagentur für Arbeit unter https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Themen/Corona/Corona-Nav.html eingestellt.