01.09.2020 | Presseinfo Nr. 33

Der Mannheimer Arbeitsmarkt im August 2020

· Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Mannheim steigt um 0,4 %P auf 7,8 %
· Arbeitslosenquote in Baden - Württemberg steigt um 0,2 %P auf 4,6 %

Der Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosenquote in Mannheim steigt um 0,4 Prozentpunkte auf 7,8%.

Der Zugang an Arbeitslosmeldungen aus Erwerbstätigkeit liegt bei 1.011 Personen und ist damit

höher als im Vormonat (Juli 2020: 886 Personen).

Der Abgang an Arbeitslosmeldungen in Erwerbstätigkeit liegt bei 589 Personen und ist damit

geringer als im Vormonat (Juli 2020: 623 Personen).

Diese Entwicklung ist saisontypisch im Juli/August Vergleich, dennoch wirkt sich die Differenz

im Zu-/ Abgang aktuell stärker aus als im 5-Jahres-Vergleich. Im Vormonatsvergleich ist der

Zugang an Arbeitslosen insgesamt deutlich gestiegen, der Abgang insgesamt nahezu konstant.

Vergleicht man jeweils den August der letzten 5 Jahre miteinander, ist der Zugang an Arbeitslosen

unauffällig, hingegen der Abgang deutlich geringer. Dieser Effekt hat im Schwerpunkt folgende

Hintergründe.

Viele Ausbildungen endeten durch die Corona-Krise später als üblich, gleichzeitig begannen

bisher weniger Ausbildungsverhältnisse. Ähnlich verhält es sich bei Qualifizierungs- und Fördermaßnahmen,

diese wurden situationsbedingt ebenfalls verlängert und endeten damit im August

stärker gebündelt, während bisher insgesamt weniger neue Maßnahmen begonnen werden

konnten.

Durch die Verlängerung des Arbeitslosengeld I Bezugs wird die Dynamik ebenfalls beeinflusst.

Ausbildungsmarkt:

Im Agenturbezirk Mannheim sind im Berichtsmonat August noch 1782 Ausbildungsstellen offen.

„Es bestehen demnach noch sehr gute Chancen einen Ausbildungsplatz bei einem Mannheimer

Unternehmen zu finden, nutzen Sie Ihre Chance,“ so Thomas Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Die Last-Minute-Ausbildungstage gehen in die zweite Runde. Am 09. und 10. September ist

unsere Berufsberatung jeweils von 10:00 – 15:00 Uhr telefonisch unter 0621 / 165 888 erreichbar.

Wir freuen uns auf alle Interessierten, egal ob Schülerin oder Schüler, Schulabsolventin

oder Absolvent, Eltern oder Lehrkräfte.