07.01.2019 | Presseinfo Nr. 2

Ausbildungsmesse „Ansage Zukunft“

    Info über Berufswege und -chancen für Schüler/innen praxisnah
 Duale Ausbildung = auch Studienzweifler ein Thema!?
 Foto-Shooting für interessierte Besucher/innen am DO und FR (Kinosaal 5)
 Kurze Impulsvorträge rund um Ausbildung am SA (Kinosaal 5)
 Netzwerk „Beruflicher Wiedereinstieg" stellt sich vor am SA

Und das sind die vier Akteure, die ihr Wissen, ihre Ideen und Kraft bündeln, um vernetzt und transparent über Berufe zu informieren: Agentur für Arbeit Marburg, Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg, Kreishandwerkerschaft Marburg und Hitzeroth Druck+Medien GmbH & Co.KG gestalten 2019 wieder in gemeinsamer Regie die Messe.

Termine:

Donnerstag, 24. Januar 2019, 08:30-14:00 Uhr

Die offizielle Messe-Eröffnung findet um 09:30 Uhr (Kinosaal 4) statt

Freitag, 25. Januar 2019, 08:30-13:00 Uhr

Samstag, 26. Januar 2019, 09:30-13:00 Uhr  Kurze Impulsvorträge (Kinosaal 5)

Ort:

Marburger Kino „Cineplex" im Stadtzentrum von Marburg,

Biegenstraße 1a, Marburg

Individuell und gut informiert den Weg gehen in Richtung Ausbildung und Beruf …

Info zu Berufsorientierung und Berufswahl gibt es en gros, Infos gibt es im Cineplex über mehr als 130 verschiedene Ausbildungsberufe. Die Akteure bieten Information über Berufsorientierung, -wahl und -wege an für junge Menschen, die ihre beruf-liche Zukunft gut planen und gestalten möchten, und das lebendig, bunt und lebensnah.

Über 70 Arbeitgeber aus der Region zeigen sich auf der Messe, oftmals sind jetzige Auszubildende die Ansprechpartner für interessierte Jugendliche. Auch Eltern und Lehrer sind ausdrücklich willkommen.

Zielgruppe Schüler/innen

Angesprochen sind Schüler/innen der Vorentlassklassen an Real- und Gesamt-schulen sowie Gymnasien und an Entlassklassen der Hauptschulen. Schüler/innen kriegen praxisnah Berufswege und -chancen erklärt; die Ausbildungsmesse will Schüler/innen Berufe „anfassen" lassen.

Zielgruppe Studienzweifler

Studium – der absolut richtige Weg ? Oder vielleicht doch lieber eine Ausbildung im Betrieb? Angesprochen werden Studierende, die Zweifel hegen, ob das einge-schlagene Studium für sie der richtige und beste berufliche Weg ist. Wer Zweifel hat, für den kann mitunter eine Duale Ausbildung, z.B. in einem Industrie- oder Handwerksbetrieb, eine alternative Chance sein.

Tipp: Fotoshooting inklusive

Ein Profifotograf wartet auf der Messe auf interessierte Besucher. Fotos für eine gute Bewerbung gibt es kostenfrei am DO und FR (Kinosaal 5)

Informations- und Orientierungsprogramm im Einzelnen:

 Berufsberater der Agentur für Arbeit informieren Schüler/innen über mög-liche Berufswege nach der Schule oder nach Studienabbruch.

 IHK-Bildungsberatung informiert über Ausbildungs- und Prüfungsfragen sowie über Fragen der beruflichen Weiterbildung.

 Kreishandwerkerschaft informiert über Ausbildungsmöglichkeiten sowie Karrierechancen und bietet Übersichten von Ausbildungs- und Praktikums-betrieben verschiedener Branchen.

 In Vorträgen werden Möglichkeiten in der Berufswelt vorgestellt.

 Ausbildungsstellenvermittler der Arbeitsagentur informieren über freie Aus-bildungsstellen.

 Über 70 einheimische Ausbildungsbetriebe aus Dienstleistung, Handwerk und Industrie präsentieren ihre Ausbildungsberufe in Form von interaktiven Informationsständen.

Kurze Impulsvorträge rund um Ausbildung am SA (in Kinosaal 5)

10:00 Uhr: „StudiumPlus – Das Studium mit dem PraxisPlus", Referentin: Annette Lust, THM - StudiumPlus, Bereich Marketing

10:15 Uhr: „Alternativen zum Studium - Angebote der Agentur für Arbeit Marburg", Referent: Edgar Losse, Berater im Hochschulteam

10:30 Uhr: „Chancen der dualen Ausbildung", Referent: Michael Lochow, Ausbildungsberater Handwerkskammer Kassel

10:45 Uhr: „Unternehmen überzeugen in 3 Minuten" (Elevator Pitch)

11:00 Uhr: „StudiumPlus – Das Studium mit dem PraxisPlus", Referentin: Annette Lust, THM - StudiumPlus, Bereich Marketing

11:15: „Alternativen zum Studium - Angebote der Agentur für Arbeit

Marburg", Referent: Edgar Losse, Berater im Hochschulteam

11:30 Uhr: „Chancen der dualen Ausbildung", Referent: Michael Lochow, Ausbildungsberater Handwerkskammer Kassel

11:45 Uhr: „Unternehmen überzeugen in 3 Minuten" (Elevator Pitch)

Netzwerk „Beruflicher Wiedereinstieg" stellt sich vor am SA

Im Netzwerk „Beruflicher Wiedereinstieg" sind Akteure aus den Bereichen Arbeit, Bildung, Wirtschaft, Soziales und Gleichstellung tätig (im Raum Marburg und Land-kreis Marburg-Biedenkopf). Ziel ist es, den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen und Männern zu fördern und Familienfreundlichkeit in den Unternehmen verstärkt einzurichten. Auf der Messe (direkt am Haupteingang des Kinos) ist es möglich, mit den Netzwerkpartnern unverbindlich ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen, Ausstellerverzeichnis und Programm erhalten Sie vorab über die Berufsberatung und den Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Marburg.

Kontakt:

Tel: 06421/605-153

E-Mail:

Marburg.151-U25@arbeitsagentur.de oder

Marburg.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de