28.02.2020 | Presseinfo Nr. 20

Der Arbeitsmarkt im Februar 2020

- Konjunkturlaune weiterhin verhalten

- Arbeitslosenquote bleibt bei 4 Prozent

- Kurzarbeit im Landkreis angezeigt

5 423 Personen waren arbeitslos gemeldet, 151 oder 2,9 Prozent mehr als vor einem Jahr. Nahezu konstant ist dagegen die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vor-monat Januar. Die Arbeitslosenquote blieb bei  4 Prozent.

Kurzarbeit

32 Arbeitgeber haben wegen Auftragseinbrüchen Kurzarbeit angezeigt; betroffen sind potenziell 1415 Arbeitnehmer*innen.  

Arbeitslosenzahlen regional:

In allen Regionen war im Vergleich zum Vorjahr mehr Arbeitslose gezählt, am deutlichsten war die Zunahme in Stadtallendorf.

-Marburg: Arbeitslosenquote bei 4,1 Prozent (2 801 Arbeitslose=0,3 Prozent mehr)

-Stadtallendorf: Arbeitslosenquote bei 4,2 Prozent (1 390 Arbeitslose=9,4 Prozent mehr)

-Biedenkopf: Arbeitslosenquote bei 3,8 Prozent (1 232 Arbeitslose=1,9 Prozent mehr)

Arbeitslosigkeit (nach Rechtskreisen) im Vergleich zu Februar 2019

Ganz klar stieg die Arbeitslosigkeit deutlich in der Versichertengemeinschaft
(SGB III):2 551 Personen waren arbeitslos, 401 oder rund 19 Prozent mehr; Arbeitslosenquote = 1,9 Prozent;
2 281 Personen bezogen Arbeitslosengeld, 217 oder 10,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Gegenläufig die Entwicklung im Rechtskreis des SGB II: Es gab 250 oder 8 Prozent
arbeitslose Menschen weniger, insgesamt waren 2 872 Personen arbeitslos;
Arbeitslosenquote = 2,1 Prozent.

Fluktuation am Arbeitsmarkt

Neu arbeitslos meldeten sich im Landkreis insgesamt 1 464 Personen, das waren so viele wie im Februar 2019; im Vergleich zu Januar 2020 meldeten sich 644 oder 30,6  Prozent mehr Menschen arbeitslos.

Gleichzeitig konnten sich 1 467 Personen aus der Arbeitslosigkeit abmelden, das waren 50 oder 3,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, gegenüber Januar 2020 waren es 111 oder 8,2 Prozent mehr.

Zahl der gemeldeten Stellen angestiegen

613 neue Arbeitsstellen wurden gemeldet, das waren 203 oder rund 50 Prozent mehr als im Januar 2020,  und gegenüber Februar 2019 waren es 95 oder 13,4 Prozent weniger.

Insgesamt sind derzeit 2 448 freie Stellen bei der Arbeitsagentur gemeldet, 625 oder rund ein Fünftel weniger als vor einem Jahr.

Weitere Informationen

Unter "Weitere Informationen" finden Sie den Arbeitsmarktbericht Februar 2020 in Zahlen.

 

Folgen Sie der Agentur für Arbeit Marburg auf Twitter