02.06.2020 | Presseinfo Nr. 54

Bildung. Berufschancen. Zukunft

Je besser Menschen qualifiziert sind, umso stabiler ist ihre Position am Markt. Das gilt für Jugendliche und Menschen mit Lebenserfahrung gleichermaßen.
Weil die Auswirkungen des „Corona-Lockdowns“ derzeit den Arbeitsmarkt belasten, ist es umso wichtiger, sich fachlich kompetent am Markt präsentieren zu können.
 

Qualifizierung geschieht durch:

  • Ausbildung
  • Umschulung
  • Weiterbildung

Egal wie, alle Varianten der Qualifizierung stehen für eine Verbesserung der Berufs-chancen. Das hilft dabei, zukünftig nicht arbeitslos zu werden und die persönliche finanzielle Situation zu verbessern.

 

Die Ausbildung geschieht in der Regel direkt nach Schulende: es gibt über 400 anerkannte Ausbildungsberufe in Deutschland, rund 120 davon werden im Landkreis Marburg-Biedenkopf angeboten. Wenn Menschen mit Berufs- und Lebenserfahrung später eine Ausbildung absolvieren, spricht man üblicherweise von Umschulung.

 

Was ist eine Umschulung?

  • Umschulen bedeutet, einen neuen Beruf zu erlernen mit allen dazugehörigen Abschlussprüfungen.
  • Eine Umschulung wird in einem Ausbildungsbetrieb oder aber in einer außerbetrieblichen Einrichtung absolviert.
  • Mit einem Betrieb oder einer Bildungseinrichtung wird ein Vertrag abgeschlossen.
  • Umschulungen und Qualifizierungen sind auch möglich, wenn früher, z. B. direkt nach der Schulzeit schon eine Ausbildung gemacht wurde, die aber heute nicht mehr marktfähig ist.

 

Was ist eine Weiterbildung?

Unter Weiterbildung werden neben der Umschulung alle Kurse und Lehrgänge verstanden, die in einem Betrieb oder einer Bildungseinrichtung absolviert werden; das können auch sehr kurze Lernmodule sein.

 

Förderung von Umschulung und Weiterbildung

  • über Ausbildungsvergütung und/oder durch Unterhaltsleistungen (Arbeitslosengeld bei Weiterbildung) der Agentur für Arbeit Marburg.
  • Weitere Kosten (Lernmittel, Berufskleidung, Fahrten, Kinderbetreuung oder Unterkunft) können durch die Arbeitsagentur Marburg übernommen werden – geprüft wird immer vorher der Einzelfall!
  • Zusätzlich kann bei einer abschlussbezogenen Weiterbildung beim Bestehen der Zwischenprüfung und der Abschlussprüfung eine Prämie gezahlt werden.

Wir beraten Sie gerne - zurzeit online oder telefonisch!  Arbeitsvermittler*innen klären individuell ab, was in Sachen Qualifizierung geht und gefördert werden kann.

Kontakt:

Tel. 06421 – 605-102

E-Mail: Marburg.121-Vermittlung@arbeitsagentur.de

Folgen Sie der Agentur für Arbeit Marburg auf Twitter