30.09.2021 | Presseinfo Nr. 111

Arbeitsmarkt im September 2021:

Belebung am Arbeitsmarkt

  • Arbeitslosenquote = 3,6 Prozent
  • 1 182 weniger arbeitslose Menschen als vor einem Jahr


Im September waren 4 870 Personen arbeitslos im Landkreis, 1 182 oder rund 20 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Verringerung der Arbeitslosenzahlen war -sowohl gegenüber Vorjahresmonat als auch gegenüber August 2021- bei allen Personen- und Altersgruppen mit Ausnahme der Gruppe der Langzeitarbeitslosen spürbar.
Rund 37 Prozent aller Arbeitsloser sind langzeitarbeitslos, also ein Jahr und länger arbeitslos.
Die Arbeitslosenquote lag bei 3,6 Prozent im Landkreis Marburg-Biedenkopf.
Die hessische Arbeitslosenquote lag vergleichsweise bei 4,9 Prozent.

1 936 Arbeitslose (=rund 40 Prozent aller Arbeitsloser im Landkreis) gab es in der Versichertengemeinschaft (SGB III), 921 oder 32,2 Prozent weniger als vor einem Jahr.
Im Bereich des SGB II (KreisJobCenter Marburg) wurden 2 934 Arbeitslose gezählt, das waren 261 oder 8,2 Prozent weniger als im September 2020.

Deutlich war auch die Entlastung gegenüber August 2021 zu beobachten: 434 oder 8,2 Prozent weniger Arbeitslose im Landkreis; diese Entwicklung zeigt sich sowohl im Bereich der Versichertengemeinschaft (SGB III) ab mit 221 weniger arbeitslosen Menschen als auch im Bereich des SGB II (umgangssprachlich Hartz IV), wo 213 weniger Arbeitslose gezählt wurden als einen Monat zuvor.

Arbeitslosmeldungen und Abmeldungen
385 Personen meldeten sich arbeitslos nach vorheriger Erwerbstätigkeit, das waren 66 oder rund 15 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.
Insgesamt meldeten sich 1 109 Personen neu arbeitslos, das waren rund 2 Prozent mehr neue Arbeitslosmeldungen als vor einem Jahr (19 Personen mehr), aber deutlich weniger als vor einem Monat – da wurden 366 oder rund 25 Prozent weniger Arbeitslose gezählt.

1 548 Personen meldeten sich im September aus der Arbeitslosigkeit ab, 89 oder rund 6 Prozent mehr als vor einem Jahr und 239 Personen oder 18,3 Prozent mehr als im August 2021.

Kurzarbeit geht weiter im Landkreis
Realisiert wurde im Mai 2021 konjunkturelle Kurzarbeit bei 4 435 in 726 Betrieben.

Regionale Arbeitslosenzahlen
Überall im Landkreis wurden weniger Arbeitslose gezählt →sowohl im Vergleich mit dem Vorjahresmonat September 2020 und auch gegenüber August 2021.

  • Marburg: Arbeitslosenquote bei 3,9 Prozent (2 710 Arbeitslose)
  • Stadtallendorf: Arbeitslosenquote bei 3,3 Prozent (1 080 Arbeitslose)
  • Biedenkopf: Arbeitslosenquote bei 3,3 Prozent (1 080 Arbeitslose)

Neue Arbeitsstellen
591 neue Arbeitsstellen wurden im September neu gemeldet, 154 oder rund 35 Prozent mehr als vor einem Jahr. Gegenüber August deutlich weniger: 201 oder rund ein Viertel weniger.

Unter "Weitere Informationen" finden Sie den Arbeitsmarktbericht September 2021 in Zahlen

Folgen Sie der Agentur für Arbeit Marburg auf Twitter