20.02.2019 | Presseinfo Nr. 23

Mädchen können alles werden

Das regionale Girls`Day-Netzwerk im Hochsauerlandkreis und Kreis Soest bietet Eltern und anderen Interessierten Hilfestellung bei der Berufswahl ihrer Töchter an. Hierzu lädt das regionale Netzwerk in das Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Meschede am Mittwoch, den 6. März um 18.30 Uhr ein.
 

Mädchen und junge Frauen beschränken sich bei ihrer Berufswahl auf wenige Berufe. Warum ist das so und welchen Einfluss haben die Eltern auf die Berufswahl junger Frauen in Bezug auf MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)? Der Antwort auf diese Fragen sind die Akteure und Akteurinnen gemeinsam mit vielen Interessierten aus Unternehmen, Verbänden, Schulen, Beratungsstellen etc. bei einer Fachtagung in der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede nähergekommen. Olga Harms und Dr. Stefan Brämer von der Uni Magdeburg stellten erste Ergebnisse ihrer Befragung von Eltern zu dieser Thematik vor. Weitere Themen der Veranstaltung waren:

  • aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zur Arbeits- und Ausbildungsmarktsituation von Frauen in MINT-Berufen
  • Vorstellung www.karriere-hier.de
  • Gemeinschaftsinitiative zdi (Zukunft durch Innovation) zur Förderung des naturwissenschaftlichen-technischen Nachwuchses mit einer Vielzahl von Angeboten zum praktischen Erproben von MINT
  • Projekt der Ausbildungsbotschafter*innen der Handwerkskammer Südwestfalen
  • Rolle der Kommunalen Koordinierungsstellen und die Bedeutung der Elternarbeit beim Übergang Schule und Beruf

Für die teilnehmenden Personen, die häufig als Multiplikatoren in verschiedenen Bereichen tätig sind, boten sich viele Erkenntnisse für die weitere Begleitung von jungen Frauen in den Beruf.

Eltern sind wichtige Partner in der Phase der Berufsorientierung. Wie aber können Eltern ihre Töchter bei der Berufswahl begleiten? Was steckt eigentlich hinter den sogenannten MINT-Berufen? Warum wird die Berufswahl geschlechtsspezifisch betrachtet? Um Licht in den Dschungel zu bringen und Unterstützung anzubieten, lädt das regionale Girls`Day-Netzwerk Eltern und ihre Kinder sowie weitere Interessierte zur Informationsveranstaltung „Mädchen können alles werden“ ein.

Das Girls`Day- Netzwerk Hochsauerlandkreis – Kreis Soest stellt sich vor:

  • Agentur für Arbeit Meschede-Soest Zukunft durch Innovation zdi
  • Bezirksregierung Arnsberg Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe
  • Competentia – Kompetenzzentrum Frau und Beruf Hellweg-Hochsauerland
  • Deutscher Gewerkschaftsbund Dortmund-Hellweg
  • Hochsauerlandkreis, Kommunale Koordinierung und Gleichstellungsbeauftragte
  • IHK Hellweg-Sauerland Unternehmensverband Westfalen Mitte e.V.
  • Handwerkskammer Südwestfalen Kreis Soest, Kommunale Koordinierung