16.01.2020 | Presseinfo Nr. 7

Die Ausbildung zum/zur Physiotherapeuten/Physiotherapeutin

Infoveranstaltung am 23. Januar im Soester Berufsinformationszentrum

Bewegung ist das Leitbild für Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen. Sie behandeln - auch präventiv - Menschen, deren körperliche Bewegungsmöglichkeiten durch Verletzung, Krankheit, Behinderung oder altersbedingte Ursachen eingeschränkt sind. Eine fundierte und umfassende Ausbildung (Mindestvoraussetzung: Fachoberschulreife ("Mittlere Reife")) zum/zur Physiotherapeuten/Physiotherapeutin ist die unverzichtbare Voraussetzung dafür.

Seit 2017 übernehmen das Land NRW und die Krankenkassen in Westfalen-Lippe die Finanzierung der Ausbildung an Krankenhäusern angeschlossenen Schulen in Westfalen-Lippe in voller Höhe, bei anderen Schulen in NRW teilweise, so dass das monatliche Schulgeld sowie die Aufnahme- und Prüfungsgebühren je nach Schule vollständig oder zumindest in Teilen entfallen.

Und ganz neu: seit 2019 wird unter bestimmten Voraussetzungen sogar eine Ausbildungsvergütung gezahlt.

Im Rahmen der Veranstaltung informiert die Schule für Gesundheitsberufe des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg ausführlich über diese Ausbildung, die Voraussetzungen und das Bewerbungsverfahren.

Die Veranstaltung startet um 15 Uhr mit einem Vortrag, anschließend steht die Referentin, Frau Gudrun Esken (Schulleiterin Physiotherapie), für Fragen zur Verfügung.