16.03.2020 | Presseinfo Nr. 33

Agentur für Arbeit Meschede-Soest sagt alle Veranstaltungen zunächst bis einschließlich 19. April 2020 ab

Auf Plakaten, in Flyern und in diversen Medien hat die Agentur für Arbeit bereits für einige Veranstaltungen in den nächsten Wochen geworben. Aufgrund der aktuellen Situation hat die Agentur für Arbeit Meschede-Soest sich jetzt entschieden, alle von ihr initiierten Veranstaltungen zunächst bis einschließlich 19. April 2020 abzusagen.

„In Anlehnung an die Entscheidung der Landesregierung NRW werden wir zunächst bis 19. April 2020 keine Veranstaltungen durchführen. Vorwiegend um die Besucher, die Austeller, aber auch unsere eigenen Mitarbeiter zu schützen“, so Oliver Schmale, Leiter der Agentur für Arbeit Meschede-Soest. Bei bereits versendeten Einladungen zu Veranstaltungen entstehen den Kundinnen und Kunden keine Nachteile bei Nichterscheinen.

Kompetente Hilfe gibt es weiterhin auf www.arbeitsagentur.de/eservice. In der Zeit von 8 bis 18 Uhr steht auch die Hotline 0800 4 5555 00 (für Arbeitnehmer) und 0800 4 5555 20 (für Arbeitgeber) zur Verfügung.