29.07.2021 | Presseinfo Nr. 56

Ausbildungsmarkt im Juli 2021

Jetzt noch einen Ausbildungsplatz klarmachen

Bis Juli 2021 sind im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest insgesamt 4.037 Berufsausbildungsstellen gemeldet worden. Dem gegenüber stehen 2.643 Bewerber und Bewerberinnen, die sich im Laufe des Berichtsjahres bei den Agenturen für Arbeit vor Ort gemeldet haben. Auf eine/n Bewerber/in kommen damit im Agenturbezirk Meschede-Soest 1,5 Ausbildungsplätze. Zurzeit sind noch 568 junge Frauen und Männer auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle. Gleichzeitig sind noch 1.496 Ausbildungsplätze unbesetzt. Somit kommen auf jede/n unversorgten Bewerber/in 2,6 unbesetzte Berufsausbildungsstellen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl von Bewerber/innen um 15,8 Prozent gesunken. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Ausbildungsstellen um 6,3 Prozent gesunken.

„Knapp 1.500 Ausbildungsplätze sind aktuell noch unbesetzt in unserem Agenturbezirk", so Oliver Schmale, Chef der Agentur für Arbeit Meschede-Soest, zu den aktuellen Zahlen. „Der Beratungsbedarf bei den Jugendlichen und Ihren Eltern ist immer noch groß. Deshalb mein Appell an die Jugendlichen: Es ist noch nicht zu spät! Es gibt noch viele Chancen im HSK und dem Kreis Soest. Wer also noch keine Lehrstelle hat, sollte schnellstmöglich Kontakt zur Berufsberatung aufnehmen. Auf www.arbeitsagentur.de finden Jugendliche zusätzlich alle Infos, die sie beim Berufseinstieg weiterbringen“, ergänzt er.

Kreis Soest

1.185 Jugendliche aus dem Kreis Soest haben sich seit Oktober 2020 an die Berufsberatung der heimischen Agenturen für Arbeit gewandt, um einen Ausbildungsplatz zu finden. Insgesamt sind das 157 Personen (-11,7 Prozent) weniger als im Vorjahr. 294 Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt: 81 Personen (-21,6 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor. Der Vielzahl an Bewerbern und Bewerberinnen stehen derzeit 1.934 gemeldete Berufsausbildungsstellen gegenüber, von denen aktuell noch 797 Ausbildungsplätze unbesetzt sind. Im Vergleich zum Vorjahr sind seit Beginn des Berichtsjahres 101 Ausbildungsstellen (-5 Prozent) weniger gemeldet worden.

Hochsauerlandkreis

1.458 Jugendliche aus dem Hochsauerlandkreis haben sich seit Oktober 2020 an die Berufsberatung der heimischen Agenturen für Arbeit gewandt, um einen Ausbildungsplatz zu finden. Insgesamt sind das 339 Personen (-18,9 Prozent) weniger als im Vorjahr. 274 Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt: 85 Personen (-23,7 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor. Der Vielzahl an Bewerbern und Bewerberinnen stehen derzeit 2.103 gemeldete Berufsausbildungsstellen gegenüber, von denen aktuell noch 699 Ausbildungsplätze unbesetzt sind. Im Vergleich zum Vorjahr sind seit Beginn des Berichtsjahres 169 Ausbildungsstellen (-7,4 Prozent) weniger gemeldet worden.