30.06.2022 | Presseinfo Nr. 50

Der Ausbildungsmarkt im Juni 2022

Bis Juni 2022 sind im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest insgesamt 4.001 Berufsausbildungsstellen gemeldet worden. Dem gegenüber stehen 2.717 Bewerber und Bewerberinnen, die sich im Laufe des Berichtsjahres bei den Agenturen für Arbeit vor Ort gemeldet haben. Auf eine/n Bewerber/in kommen damit im Agenturbezirk Meschede-Soest 1,5 Ausbildungsplätze. Zurzeit sind noch 815 junge Frauen und Männer auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle. Gleichzeitig sind noch 1.920 Ausbildungsplätze unbesetzt. Somit kommen auf jede/n unversorgten Bewerber/in 2,4 unbesetzte Berufsausbildungsstellen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl von Bewerber/innen um 8,1 Prozent gestiegen. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Ausbildungsstellen um 1,4 Prozent gestiegen.
 

„Es gibt noch viele unbesetzte Stellen. Die Situation für die Arbeitgeber in unserer Region verschärft sich weiter. Die Zahl der Jugendlichen, die noch eine Ausbildung suchen, ist zwar in diesem Monat erneut gestiegen und das ist sehr erfreulich, jedoch immer noch zu gering, um die Lage für die Unternehmen zu vereinfachen“, erklärt Oliver Schmale, Leiter der Agentur für Arbeit Meschede-Soest. „Und trotzdem bleiben einige Jugendliche ganz ohne Ausbildungsstelle. Während der Pandemie und besonders durch die vielen Herausforderungen, die die Schließungen der Schulen mit sich gebracht haben, ist für einige Schülerinnen und Schüler die Berufsorientierung zu kurz gekommen. Deshalb fühlen sie sich derzeit noch unsicher und vertagen die Entscheidung, statt die vielfältigen Chancen und Perspektiven, die eine Ausbildung ihnen schon jetzt zu bieten hat, klar in den Blick zu nehmen. Wir wollen niemanden drängen. Doch eine gute Entscheidung braucht auch eine gute Grundlage. Unsere Berufsberaterinnen und Berufsberater geben die nötige Unterstützung bei der Orientierung.“

Kreis Soest

1.303 Jugendliche aus dem Kreis Soest haben sich seit Oktober 2021 an die Berufsberatung der heimischen Agenturen für Arbeit gewandt, um einen Ausbildungsplatz zu finden. Insgesamt sind das 187 Personen (16,8 Prozent) mehr als im Vorjahr. 397 Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt: 22 Personen (5,9 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor. Der Vielzahl an Bewerbern und Bewerberinnen stehen derzeit 1.773 gemeldete Berufsausbildungsstellen gegenüber, von denen aktuell noch 822 Ausbildungsplätze unbesetzt sind. Im Vergleich zum Vorjahr sind seit Beginn des Berichtsjahres 95 Ausbildungsstellen (-5,1 Prozent) weniger gemeldet worden.

Hochsauerlandkreis

1.414 Jugendliche aus dem Hochsauerlandkreis haben sich seit Oktober 2021 an die Berufsberatung der heimischen Agenturen für Arbeit gewandt, um einen Ausbildungsplatz zu finden. Insgesamt sind das 17 Personen (1,2 Prozent) mehr als im Vorjahr. 418 Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt: 10 Personen (2,5 Prozent) mehr als ein Jahr zuvor. Der Vielzahl an Bewerbern und Bewerberinnen stehen derzeit 2.228 gemeldete Berufsausbildungsstellen gegenüber, von denen aktuell noch 1.098 Ausbildungsplätze unbesetzt sind. Im Vergleich zum Vorjahr sind seit Beginn des Berichtsjahres 152 Ausbildungsstellen (7,3 Prozent) mehr gemeldet worden.