Berufsabschluss im zweiten Anlauf erwerben

Fachkräfte sind allgemein sehr gefragt. Sie sind im Schnitt seltener arbeitslos als Menschen ohne Ausbildung. Und sie verdienen besser. Die Arbeitsagentur unterstützt Menschen ohne Berufsabschluss im Alter von 25 bis 35 Jahren auf ihrem Weg in eine sichere Zukunft. Der Blog "Gut beraten ins Berufsleben starten" stellt in dieser Ausgabe das bundesweite Projekt "Zukunftstarter" vor.

Nummer 68

Junge Erwachsene erhalten in dem Projekt "Zukunftstarter" die Chance, einen Berufsabschluss im zweiten Anlauf zu erwerben. Und Unternehmen eröffnet diese bundesweite Initiative die Möglichkeit, zusätzliche Potenziale für Fachkräfte zu erschließen. Für die Förderung ist es unerheblich, ob jemand arbeitslos oder in Beschäftigung ist. Der Weg kann unter anderem über eine berufliche Ausbildung oder eine abschlussorientierte Teilqualifizierung sowie über eine Externenprüfung führen. Kosten für Lehrgänge, Unterbringung, Verpflegung, Fahrt und Kinderbetreuung sowie umschulungsbegleitende Hilfen übernimmt unter Voraussetzungen die Agentur für Arbeit Mönchengladbach.

Wie sehr die Betriebe an Fachkräften interessiert sind, zeigt allein schon der Blick auf die aktuellen Arbeitsmarktzahlen für Juli 2022. In diesem Monat waren der Arbeitsagentur in Mönchengladbach 463 neue offene Stellen sowie 622 im Rhein-Kreis Neuss gemeldet worden. Damit hat der Agenturbezirk momentan 6.773 offene Stellen im Bestand, für die Unternehmen insbesondere Fachkräfte suchen.

Die Initiative "Zukunftsstarter" haben die Bundesagentur für Arbeit, deren Verwaltungsrat und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit dem arbeitsmarktpolitischen Ziel ins Leben gerufen, Langzeitarbeitslosigkeit entgegenzuwirken, jungen Erwachsenen in der wirtschaftlichen Transformation Chancen auf eine nachhaltige Beschäftigung zu eröffnen und Fachkräfte für Unternehmen zu sichern. Die Laufzeit des Projekts ist befristet bis Ende 2025. Die Internetseite www.arbeitsagentur.de/k/zukunftsstarter informiert über Details.

Die Agentur für Arbeit Mönchengladbach bietet Interessierten dazu Beratungsgespräche an, die online oder am Telefon unter der Rufnummer 02161 4049900 vereinbart werden können. Unternehmen, die in der Initiative Partner werden wollen, wenden sich unter der Rufnummer 0800 4555520 an den Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit.

Von Andreas Speen

(erschienen August 2022)

Berufsorientierung für die Sekundarstufe I

Informationen zur Berufswahl für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss. Chancen-Checker für die betriebliche Ausbildungen in der Region. Angebote der schulischen und betrieblichen Ausbildung vor Ort. Ausbildung in mittleren Beamtenlaufbahnen. Informationen über die weiterführenden Schulen in Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss.

Mehr erfahren

Neue Schrift zur Berufsorientierung für junge Menschen aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss erschienen.
Neue Schrift zur Berufsorientierung für junge Menschen aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss erschienen.

Berufsberater an den Schulen der Region

Mönchengladbach

Rhein-Kreis Neuss


E-Mail-Kontakt zur Berufsberatung


Termin mit der Berufsberatung vereinbaren

0800 4555500 (gebührenfrei)

Termin online vereinbaren


Videotermin vereinbaren

Informationen zu deinem Videotermin