Das kann der neue EUROPASS

EUROPASS nennt sich eine digitale Plattform, die das grenzüberschreitende Lernen und Arbeiten in Europa fördert. Der kostenfreie Service der Europäischen Union bietet viele Vorteile, und zwar von Beginn des Berufslebens an. Im Blog "Gut beraten ins Berufsleben starten" der Arbeitsagentur für Mönchengladbach und den Rhein-Kreis Neuss schauen wir uns heute einmal den EUROPASS genauer an. Schließlich leben wir in einem Grenzgebiet und könnte das Arbeiten in den Niederlanden irgendwann vielleicht für uns interessant werden.

Nummer 50

Auf der digitalen Plattform können Europäerinnen und Europäer seit einigen Jahren ihre Bewerbungen und Lebensläufe erstellen. Darüber hinaus können Abschlüsse in einige andere Sprachen übersetzt werden. 2020 ist der EUROPASS zuletzt grundlegend überarbeitet worden. Kernstück ist jetzt ein kostenfreies berufliches Profil, dass ich dort erstellen, an potenzielle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber weiterleiten und teilen kann. Im Prinzip baue ich mir auf der digitalen Plattform eine Bibliothek mit meinen Bewerbungsunterlagen auf, die ich dort einfüllen und hochladen kann sowie anschließend je nach Notwendigkeit kombinieren und einsetzen kann. Das macht es interessant, mir den EUROPASS ab Beginn des Arbeitslebens anzulegen und über die Jahre konsequent zu befüllen. So stehen mir zu jeder Zeit aktuelle, mehrsprachige Bewerbungsmappen zur Verfügung.

Außerdem muss ich selbst keine Überlegungen mehr anstellen, wie mein Lebenslauf gestaltet werden soll. Ich befülle im Internet ein Formular, und EUROPASS stellt mir unterschiedliche Designs zur Auswahl. Wer sich jetzt fragt, ob meine Daten auf dieser digitalen Plattform sicher sind, den kann ich beruhigen. "Europass wird jetzt noch sicherer", heißt es ganz aktuell auf der Internetseite. "Mit einem zweistufigen Login-Verfahren werden deine Daten ab März 2022 noch besser geschützt! Du kannst dich jetzt schon darauf vorbereiten, indem du die EU-Login-App herunterlädst und bereits aktivierst!"

Mehr als 2,5 Millionen registrierte User hat EUROPASS. Sie nutzen den Service in 29 Sprachen, der aus meiner Sicht nicht nur als eigene Bewerbungsbibliothek von Interesse ist. Darüber hinaus bietet die Plattform erstens die Möglichkeit, Berufs- und Hochschulabschlüsse unter den europäischen Staaten zu vergleichen, so dass Bewerbungsunterlagen besser auf Stellenausschreibungen ausgerichtet werden können. Zweitens stellte die Plattform Informationen zum Arbeiten in europäischen Staaten bereit, so dass ich mich seriös informieren kann, wie beispielsweise in einem bestimmten Land die Regelungen zur Sozialversicherung aussehen. Und drittens verfügt EUROPASS über ein Tool, über das sich Arbeits- und Qualifizierungsangebote finden lassen. Darüber kann ich dann sogar direkt mit den Arbeitgebern in Kontakt treten – natürlich mit den Unterlagen aus meiner eigenen EUROPASS-Bewerbungsbibliothek.

Hier geht es zum:

EUROPASS

Von Heike Karsch

(erschienen Februar 2022)

Berufsorientierung für die Sekundarstufe I

Informationen zur Berufswahl für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss. Chancen-Checker für die betriebliche Ausbildungen in der Region. Angebote der schulischen und betrieblichen Ausbildung vor Ort. Ausbildung in mittleren Beamtenlaufbahnen. Informationen über die weiterführenden Schulen in Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss.

Mehr erfahren

Neue Schrift zur Berufsorientierung für junge Menschen aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss erschienen.
Neue Schrift zur Berufsorientierung für junge Menschen aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss erschienen.

Berufsberater an den Schulen der Region

Mönchengladbach

Rhein-Kreis Neuss


E-Mail-Kontakt zur Berufsberatung


Termin mit der Berufsberatung vereinbaren

0800 4555500 (gebührenfrei)

Termin online vereinbaren


Videotermin vereinbaren

Informationen zu deinem Videotermin