Testet Eure Fähigkeiten, oder: "Check-U"

In manchen Dingen fällt es nicht leicht, sich selbst einzuschätzen. Welche beruflichen Fähigkeiten besitze ich, ist eine Frage, die Schülerinnen und Schülern oft schwerfällt zu beantworten. Dabei taucht sie auf, sobald Jugendliche und junge Erwachsene sich erstmals mit Fragen der Berufswahl beschäftigen. "Check-U" nennt sich ein Selbsterkundungstool, das wir im Blog "Gut beraten ins Berufsleben starten" einmal näher betrachten wollen.

Nummer 52

"Check-U" bietet eine sehr gute Orientierungshilfe für die, die noch keine berufliche Idee haben, oder für die, die zwar eine Idee haben, aber wissen möchten, was sonst noch zu ihnen passen könnte. Das Tool hilft Ausbildungsberufe und Studienfelder zu finden, die zu dir passen. "Check-U" ist ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, bei der ich in Mönchengladbach Berufsberaterin bin. Es ist kostenfrei im Internet zugänglich, für alle Schulformen geeignet und richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse. Genutzt werden kann es über Laptop, PC oder Tablet, sofern dieses einen ausreichend großen Bildschirm besitzt.

Unterteilt ist "Check-U" in vier Module, die in der Bearbeitung unterschiedlich lange dauern. Insgesamt sollte man zwei Stunden einplanen, um am Ende passende Ausbildungsberufe oder Studienfelder vorgeschlagen zu bekommen. Geeignet ist das Selbsterkundungstool nicht, um es in Gemeinschaftsarbeit zu benutzen. Vielmehr sollte man sich einen ruhigen Platz suchen, an dem man konzentriert arbeiten kann. Man muss auch nicht den gesamten Test an einem Stück durchlaufen, sondern kann Pausen einlegen, denn: Weil man sich zunächst mit einem selbstgewählten Passwort registriert, können die bereits erledigten Angaben, Aufgaben und Übungen später wieder abgerufen werden.

Angeboten werden die Module "Fähigkeiten", "Soziale Kompetenzen", "Interessen" und "Berufliche Vorlieben". In welcher Reihenfolge ich die Module bearbeite, ist dabei egal. "Fähigkeiten" ist das umfassendste Modul, in dem ich unter anderem in Mathematik getestet werde, mein Textverständnis unter Beweis stellen kann und Aufgaben zum räumlichen Vorstellungsvermögen lösen soll. Bei den "Sozialen Kompetenzen" geht es hingegen eher darum, mich selbst einzuschätzen und zu sagen, wie ich beispielsweise mit Stress umgehen kann oder wie sehr ich Teamplayer bin. Bei den "Interessen" gebe ich Auskunft darüber, welche Schulfächer ich interessant finde oder wie ich zu bestimmten Arbeitsbedingungen stehe, wie dem Arbeiten im Freien oder der körperlich anstrengenden Arbeit. Bei den "Beruflichen Vorlieben" schließlich kann ich herausfinden, ob ich zum Beispiel eher ein technischer Typ bin oder ein sozialer. Hierzu soll ich Tätigkeiten bewerten, zum Beispiel: Was interessiert mich als Aufgabe bei einer Messe mehr, den Stand aufzubauen oder Kunden am Messestand zu betreuen?

Zum Schluss erhalte ich eine Top 6 der  Ausbildungsberufe oder Studienfelder die am besten zu meinem Testergebnis passen. Diese sind zusätzlich mit ersten Informationen sowie Links zu den tiefergehenden Informationsplattformen BerufeNet und Berufe.TV der Agentur für Arbeit verknüpft. "Check-U" bietet keine Eignungsfeststellung. Vielmehr gibt das Selbsterkundungstool eine erste Einschätzung und Empfehlung ab, sich in der weiteren Berufsorientierung mit bestimmten Berufen oder Studienfeldern einmal näher zu beschäftigen. Und es darf als Aufforderung verstanden werden, sich mit dem Team der Berufsberatung für Mönchengladbach und den Rhein-Kreis Neuss anschließend über die Ergebnisse weiter auszutauschen.

Von Sandra Inderfurth

(erschienen Februar 2022)

Berufsorientierung für die Sekundarstufe I

Informationen zur Berufswahl für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss. Chancen-Checker für die betriebliche Ausbildungen in der Region. Angebote der schulischen und betrieblichen Ausbildung vor Ort. Ausbildung in mittleren Beamtenlaufbahnen. Informationen über die weiterführenden Schulen in Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss.

Mehr erfahren

Neue Schrift zur Berufsorientierung für junge Menschen aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss erschienen.
Neue Schrift zur Berufsorientierung für junge Menschen aus Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss erschienen.

Berufsberater an den Schulen der Region

Mönchengladbach

Rhein-Kreis Neuss


E-Mail-Kontakt zur Berufsberatung


Termin mit der Berufsberatung vereinbaren

0800 4555500 (gebührenfrei)

Termin online vereinbaren


Videotermin vereinbaren

Informationen zu deinem Videotermin