Weiterbildungskolleg Linker Niederrhein Abteilung Mönchengladbach

Als Studien- und Berufsberaterin möchte ich Schüler und Schülerinnen auf dem Weg zum Studium und in die Ausbildung gerne begleiten und unterstützen. Aufgrund der vielfältigen Angebote und Möglichkeiten im Bereich der schulischen, beruflichen und Studienwege ist eine fundierte Berufswahlentscheidung immer wichtiger. Ich biete daher Berufsorientierungsveranstaltungen ab Klasse 8, sowohl im Berufsinformationszentrum (BIZ) als auch in der Schule an. Ergänzt werden diese orientierenden Angebote im Klassenverband durch regelmäßige persönliche Beratungsangebote vor Ort (in der Schule) und in der Agentur für Arbeit. Weiterhin haben Eltern die Möglichkeit, mit mir an Elternsprechtagen oder auf anderen Wegen direkt und unproblematisch Kontakt aufzunehmen.

Das hat mir persönlich beim Einstieg ins Berufsleben geholfen:

Martina Schade-Deußen „Bei einem Praktikum in den Ferien habe ich damals festgestellt, dass mir die Tätigkeiten der Erzieherin zwar gefielen und Freude bereiteten, aber als Beruf aufgrund der Rahmenbedingungen für mich nicht in Frage kommen. Meine Interessen entwickelten sich anschließend in Richtung kaufmännischer und verwaltender Berufe. In einem Beratungsgespräch mit meinem damaligen Berufsberater wurde ich auf das duale Studium der Agentur für Arbeit aufmerksam und wurde hiervon sehr angesprochen.“

Damit kann ich Schülerinnen und Schülern beim Einstieg ins Berufsleben helfen:

Martina Schade-Deußen „Berufliche Beratung unterstützt Schüler und Schülerinnen bei eigenverantwortlichen Entscheidungen. Es geht darum aufzuzeigen, wie man zu sinnvollen und selbstständigen beruflichen Entscheidungen kommt. Berufsberater sind sozusagen unterstützende Helfer. Bei der Berufsberatung spielen Stärken und Interessen eine große Rolle, da sie von großer Bedeutung sind. Es geht nicht nur um die Vermittlung einer Ausbildungsstelle, sondern auch darum, alternative Wege vorzustellen, wenn die Umsetzung des Wunschberufs derzeit noch nicht möglich ist. Eine wichtige Hilfe besteht in der Aushändigung beziehungsweise Übersendung von Vermittlungsvorschlägen und der Besprechung der Bewerbungsunterlagen. Bei der Planung eines weiteren Schulbesuchs sind entsprechende Infos (Tag der offenen Tür der Berufskollegs, Anmeldeverfahren etc.) wichtig. Hier kann eine umfassende und qualifizierte Beratung Fehlentscheidungen und Schulabbrüche vermeiden.“

Diese drei digitalen Angebote der Arbeitsagentur empfehle ich Schülerinnen und Schülern bei der Berufswahl besonders (Apps, Selbsterkundung, Interneitseiten):

  1. BERUFENET
  2. BERUFE ENTDECKER
  3. planet-beruf

Mein Rat an alle Eltern von Jugendlichen, die gerade ihren Weg ins Berufsleben suchen:

Martina Schade-Deußen „Unterstützen Sie Ihr Kind in dieser wichtigen Phase, indem Sie immer ein offenes Ohr haben und Ihre Unterstützung anbieten. Andererseits fördern Sie die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Vieles, was für Erwachsene offensichtlich und selbstverständlich ist, ist für Kinder, Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene nicht so glasklar. Insbesondere praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt helfen dabei, in der Berufswahl weiterzukommen und so eine fundierte Entscheidung zu treffen. Bei eventuellen Rückschlägen wie Absagen bei Bewerbungen sind Aufmunterung und Zuspruch hilfreich.“

Das ist für das Beratungsgespräch mit den Schülerinnen und Schülern wichtig:

Martina Schade-Deußen „Meine Beratungsangebote in der Schule und in der Agentur für Arbeit sind für alle Schülerinnen und Schüler, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern freiwillig und kostenlos. Ich berate objektiv, unparteiisch und neutral.  Alles was wir besprechen, wird vertrauensvoll behandelt.“

Postanschrift:
Weiterbildungskolleg Linker Niederrhein Abteilung Mönchengladbach
Brunnenstr. 230, 41069 Mönchengladbach