30.09.2021 | Presseinfo Nr. 21

Münchner Arbeitsmarkt erholt sich deutlich - Arbeitslosigkeit bleibt aber noch über Vorkrisenniveau!

Die beginnende Herbstbelebung nach der Sommerpause sowie weitere Nachholeffekte u.a. im Handel und Gastgewerbe lassen auch in diesem Monat die Arbeitslosenzahlen weiter sinken.

So waren im September 45.266 Menschen ohne Job, dies waren 2430 bzw. 5,1 Prozent weniger als im Vormonat und 9.239 (17%) weniger als im September 2020. Die Arbeitslosenquote sank binnen Monatsfrist um 0,2 Prozentpunkte auf 4,2 Prozent. Zum Vergleich: im September 2019 ist die Arbeitslosigkeit zum Vormonat um 1.481 (4,1%) Personen gesunken. Damit lag die Zahl der Arbeitslosen im September zwar weiterhin über dem Niveau von 2019 (+10.830), der Anstieg verringert sich jedoch kontinuierlich. „Der Arbeitsmarkt in München holt weiter auf. Die Arbeitslosenzahlen sinken stärker als saisonüblich und die Arbeitskräftenachfrage entwickelt sich weiterhin positiv,“ so Wilfried Hüntelmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit München. „Besonders erfreulich ist die sinkende Jugendarbeitslosigkeit: Viele junge Menschen haben im September nun ihre Ausbildung begonnen oder nach abgeschlossener Ausbildung eine Beschäftigung aufgenommen,“ so Hüntelmann weiter.

Sinkende Arbeitslosenzahlen im SGB III

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (SGB III) waren im September 22.311 Menschen arbeitslos gemeldet. Dies waren 2.243 weniger als im August und 12.214 Menschen weniger als im Vorjahr. Die Quote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 2,1 Prozent.

Arbeitslosengeld II: Zahl der Empfänger sinkt nur leicht

Die Zahl der Arbeitslosen, die von den Jobcentern der Landeshauptstadt und des Landkreises betreut werden (SGB II) ist im September leicht gesunken. So lag die Zahl der Menschen ohne Job (SGB II) bei 22.955. Dies waren 187 Personen weniger als im August und 2.975 mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen stieg hingegen erneut um 70 Personen im Vergleich zum Vormonat. Die Quote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 2,1 Prozent (Vorjahr: 1,8%).

Stadt München: Zahl der Arbeitslosenzahlen deutlich gesunken!

Binnen Monatsfrist waren in der Landeshauptstadt 40.063 Personen arbeitslos gemeldet, das waren 2.061 Personen weniger als im August und 7.801 bzw. 16,3 % weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Prozentpunkte auf 4,5 Prozent.

Landkreis München: 1.438 Menschen mehr in Arbeit als im Vorjahr!

Im Landkreis München waren im September 5.203 Menschen ohne Arbeit. Dies waren 369 Menschen weniger als im Vormonat und 1.438 weniger als im September 2020. Die Arbeitslosenquote lag bei 2,7 Prozent (Vormonat: 2,9%).

Rückgang bei der Jugendarbeitslosigkeit um 16,3 Prozent!

Wie in einem September üblich, sank die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen
zwischen 15 und 25 um 628 auf 3.234. Dies waren 986 weniger als noch vor einem Jahr. Die Jugendarbeitslosenquote sank um 0,7% auf 3,4%.

11.404 Stellen im Bestand!

Die Nachfrage nach neuen Arbeitskräften ist im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich gestiegen. So gingen im September 3.539 Stellenangebote in der Agentur für Arbeit München ein. Dies waren 467 Angebote weniger als im August und 1.209 mehr als im Vorjahresmonat. Im Stellenbestand der Agentur für Arbeit München befanden sich 11.404 Stellen, 269 mehr als im Vormonat und 2.886 mehr als im August.