31.05.2021 | Presseinfo Nr. 30

Hervorragende Perspektiven für Pflegefachkräfte

Am Montag, dem 21. Juni 2021 von 10:30 bis 12:00 Uhr bietet die Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Annemarie-Lindner-Schule Nagold und der vhs-Calw einen Online-Vortrag zu den Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege an.
 

Am Montag, dem 21. Juni 2021 von 10:30 bis 12:00 Uhr bietet die Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Annemarie-Lindner-Schule Nagold und der vhs-Calw einen Online-Vortrag zu den Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege an.

Seit 2020 verbindet die dreijährige generalistische Pflegeausbildung die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege. In drei Jahren kann man sich zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau ausbilden oder umschulen lassen. Das Besondere daran ist, dass erst nach zwei Jahren allgemeiner Pflegeausbildung die Fachrichtung festgelegt wird.

Thomas Kühner, Leiter der Abteilung Pflege an der Annemarie-Lindner-Schule in Nagold, informiert über Zugangsvoraussetzungen, Ablauf, Dauer und Inhalte der Pflegeausbildung. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim, Hayat Allouss, informiert über die Möglichkeiten einer finanziellen Förderung. Die beiden Vortragenden beantworten gerne auch individuelle Fragen der Teilnehmenden im Live-Chat.

„Pflegeberufe sind attraktiver denn je und bieten absolut krisensichere Arbeitsplätze“, sagt Martina Lehmann, Chefin der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim. „Für Fachkräfte in der Gesundheits- und in der Altenpflege gibt es hervorragende Perspektiven in unserer Region - und darüber hinaus “, so die Arbeitsmarktexpertin. Interessant ist der Vortrag deshalb insbesondere auch für Männer und Frauen, die bereits im Helferbereich der Alten- und Krankenpflege tätig sind und die zur Fachkraft aufsteigen möchten. Aber auch für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Familienphase bietet die Pflegebranche ideale Möglichkeiten.

Anmeldungen sind bis 18. Juni 2021 per Email an mail@vhs-calw.de oder telefonisch unter der Rufnummer 07051 93650 (Stichwort „Pflege“) möglich. Die notwendigen Anmeldedaten sowie technische Hinweise werden mit der Anmeldebestätigung durch die vhs-Calw verschickt.