20.07.2021 | Presseinfo Nr. 26

Attraktive Ausbildungsregion – vielfältige Chancen wollen genutzt werden

Die Landkreise Oberhavel, Havelland, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz stehen mit insgesamt noch 1.286 offenen Ausbildungsstellen für eine attraktive und vielfältige Ausbildungsregion. Vom Büchsenmacher/in bis Schornsteinfeger/in ist alles möglich. Der Sommer soll daher für Jugendliche unter dem Motto „#Ausbildungsklarmachen“ stehen.

Wie geht es weiter nach dem Ende der Schulzeit? Welche Ausbildung kann ich machen? Welche Berufe gibt es überhaupt? Welcher passt zu mir? All‘ diese und noch mehr Fragen rund um das Thema Ausbildung sind oft nicht einfach zu beantworten. Gerade deshalb ist der Rat und die Unterstützung von Experten wichtig: Die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Agentur für Arbeit Neuruppin stehen dafür allen Ausbildungsplatzsuchenden und ihren Eltern für Fragen zur Verfügung - online, per Mail, per Videochat und telefonisch.

Insgesamt gibt es in Deutschland weit über 300 Ausbildungsberufe. In den vier Landkreisen des Agenturbezirkes Neuruppin sind derzeit 1.286 Ausbildungsstellen für noch 1.104 unversorgte Jugendliche offen. Das heißt, es sollte je nach Stärken und Interessen für alle Interessierten etwas dabei sein. Für den Einstieg in die Ausbildung noch in diesem Jahr ist es noch nicht zu spät.

Gute Ausbildungsstellen und somit vielfältige berufliche Zukunftschancen gibt es in unserer Region zahlreiche – sie sollten unbedingt genutzt werden. Der regionale Markt bietet viele Ausbildungschancen für Schulabgängerinnen und Schulabgänger, dazu muss man nicht erst bis Berlin fahren. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Neuruppin unterstützt bei der individuellen Suche, aber auch unsere Online-Angebote können helfen, sich über die berufliche Zukunft klar zu werden.“ so Beate Kostka, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuruppin.

Oftmals sind vor allem die TOP 5 Ausbildungsstellenangebote, wie Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/in, Fachkraft Lagerlogistik, Kaufmann/-frau Büromanagement oder Koch/Köchin bekannt. Das Angebot des Agenturbezirks Neuruppin ist allerdings viel bunter als es auf den ersten Blick scheint.

So ist in der Prignitz beispielsweise eine Ausbildung zur Büchsenmacherin/zum Büchsenmacher möglich. Inhalt dieser Ausbildung ist die Herstellung und Reparatur von Waffen aller Art. Die Ausbildung weißt ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt auf und hat somit Zukunft.

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist unter anderem eine Ausbildung zur Konstruktionsmechanikerin/zum Konstruktionsmechaniker möglich. In dieser Ausbildung geht es um die Herstellung von Stahl- und Metallbaukonstruktionen mithilfe manueller und maschineller Verfahren. Die Bandbreite der vermittelten Kenntnisse ist groß und nach der Ausbildung ist man vielen Bereichen, wie dem Metall-, Fahrzeug- oder auch Maschinenbau einsetzbar.

Ein weiterer eher unbekannter, aber sehr interessanter Ausbildungsberuf wartet auch im Landkreis Oberhavel. Hier ist eine Ausbildung zur Flachglastechnologin/zum Flachglastechnologen möglich. Aufgabe ist es in dieser Ausbildung vorgefertigte Flachglastafeln zu ver- bzw. zu bearbeiten. Daraus werden dann Glasscheiben für unterschiedliche Verwendungszwecke hergestellt und die Oberflächen beispielsweise durch Sandstrahlen oder Bedrucken veredelt.

Neben vielen anderen interessanten Berufen ist es im Havelland möglich die Arbeit eines Schornsteinfegers/einer Schornsteinfegerin zu erlenen. Inhalt dieses Ausbildungsberufes ist es Feuerungs- und Lüftungsanlagen zu kontrollieren und zu reinigen. Zudem werden Abgase gemessen bzw. geprüft und die störungsfreie und umweltgerechte Funktionalität der Anlagen sichergestellt. Außerdem gehört die Beratung von Kundinnen und Kunden über Energieeffizienz und Brandschutz zu den Aufgaben des Berufes.

Die vorangegangenen Ausbildungsberufe sollen nur beispielhaft für die attraktive und vielfältige Ausbildungsregion des Agenturbezirkes Neuruppin stehen. Darüber hinaus gibt es in den vier Landkreise noch viele weitere Ausbildungsangebote in Berufen, die womöglich kaum jemand kennt. Diese sind unter anderem in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (www.jobboerse.arbeitsagentur.de) einzusehen.

Mir ist es wichtig und ich sehe es als meine Aufgabe, dafür zu werben, dass eine Ausbildung ein attraktiver Start ins Berufsleben ist – Karriere mit Lehre! Alle Schulabsolventinnen und -absolventen, Studienzweiflerinnen und -zweifler und Geflüchtete, für jeden kann ein passender Einstieg ins Berufsleben gefunden und eigener „Karriereplan“ geschmiedet werden. Wichtig ist, dass sowohl Betriebe als auch Jugendliche nicht mehr länger warten, sondern jetzt ganz zielgerichtet aufeinander zugehen und die Ausbildungsverträge abschließen. Die Berufsberatung und der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Neuruppin unterstützen dabei selbstverständlich auch in den Sommerferien“, so Beate Kostka weiter zum Thema Ausbildung.

Weiterführende Informationen zu Berufen finden Sie unter:
www.berufenet.arbeitsagentur.de
www.planet-berufe.de

Zur Stärkenanalyse kann unser Online-Tool „Check-U“ genutzt werden (https://www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt)


Jugendliche, die eine Ausbildungsstelle suchen oder sich beraten lassen möchten,
können sich an die Berufsberatung wenden:

Oberhavel und Havelland:

Ostprignitz-Ruppin und Prignitz:

Unternehmen, die noch Auszubildende suchen, können sich an den Arbeitgeber-Service wenden: