22.05.2019 | Presseinfo Nr. 29

Zurück in Neuruppin

Stefan Dirkes ist nach 2-jähriger Projektarbeit in Berlin auf seinen Dienstposten in der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuruppin zurückgekehrt.

„Ich freue mich sehr, wieder in der Region tätig zu sein. Die gute Entwicklung des Arbeitsmarktes zu nutzen, um Menschen zu einem neuen Arbeitsplatz und Arbeitgebern zu neuen Arbeits- und Fachkräften zu verhelfen ist der zentrale Anspruch, mit dem ich meine Arbeit wieder aufnehme. Hier profitiere ich sehr von meiner Projektarbeit zur Weiterentwicklung des Arbeitgeber-Service in Berlin.
Wir haben uns für die kommenden Monate viel vorgenommen. Die Lebensbegleitende Berufsberatung vor dem Erwerbsleben wollen wir zum Beginn des neuen Schuljahres einführen und damit junge Menschen noch gezielter beim Start in ihr Berufsleben unterstützen. Dazu gehört in der jetzigen Phase ganz klar die Unterstützung der jungen Menschen, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben. Ich kann deshalb jedem Arbeitgeber nur empfehlen, mit unserem Arbeitgeber-Service eng zusammenzuarbeiten, um noch die passende Nachwuchskraft zu finden.

Ich freue mich, die gute Zusammenarbeit mit den Partnerinnen und Partnern vor Ort wieder aufzunehmen, um gemeinsam für die Zukunftsfähigkeit des regionalen Arbeitsmarktes zu arbeiten“ betont Dirkes.

Nach zweijähriger Tätigkeit als Geschäftsführerin Operativ ist Nadja Heidrich in die Regionaldirektion nach Berlin gewechselt.