17.08.2020 | Presseinfo Nr. 42

Preisgekrönte Ausbildung – auch zu Corona Zeiten

Agentur für Arbeit Neuruppin und Verwaltungsausschuss zeichnen Betriebe aus
 

„Wir können hier in der Region alle stolz sein, dass wir in den vier Landkreisen Oberhavel, Havelland, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz so viele tolle und engagierte Ausbildungsbetriebe haben. Diese werden seit 2006 jährlich von der Agentur für Arbeit Neuruppin und dem Verwaltungsausschuss ausgezeichnet. Die geplante 14. Festveranstaltung am 16. März 2020 mussten wir Pandemie-bedingt leider absagen, dennoch möchten wir auf die Würdigung der besonderen Ausbildungsleistungen der 14 prämierten Firmen nicht verzichten. Daher überreichen wir die Ausbildungszertifikate 2019/2020 vor Ort in den Unternehmen und sagen noch einmal persönlich Danke!“ so Beate Kostka, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuruppin.

Die Besuche der Firmen durch die Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuruppin, Führungskräfte und Vermittlungsfachkräfte des Arbeitgeber-Service zur Übergabe der Auszeichnungen finden bis Ende September 2020 statt. Die prämierten 14 Unternehmen haben eins gemeinsam – sie sind mehr als nur ein Arbeitgeber für die Jugendlichen. Ausgesucht wurden sie von einer Kommission des Verwaltungsausschusses, bestehend aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern sowie der Öffentlichen Hand. Die Betriebe zeichnen sich durch hohes soziales Engagement, Familienfreundlichkeit, besonderes Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihren Nachwuchskräften, Offenheit und Toleranz gegenüber benachteiligten Jugendlichen und geflüchteten Menschen, intensive personelle Betreuung während der Ausbildung, übertarifliche Bezahlung und tolle Unterstützungsangebote aus.

2020 ist in jeder Hinsicht ein besonderes Ausbildungsjahr. Trotz Krisensituation wurden seit 01. Oktober 2019 mehr Ausbildungsstellen als im Vorjahreszeitraum gemeldet. Aktuell sind noch 1.228 Ausbildungsstellen unbesetzt. Die Unternehmen sind weiter stark daran interessiert, Fachkräfte für die Region auszubilden.

„Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle nicht nur bei den diesjährigen Preisträgern, sondern bei allen Unternehmen in den vier Landkreisen Oberhavel, Havelland, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz bedanken, dass sie trotz der aktuellen Krise in ihrer Ausbildungsbereitschaft nicht nachlassen. Damit leisten sie einen großen Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region und geben jungen Menschen eine berufliche Perspektive vor Ort“ so Beate Kostka, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuruppin.

 

Die Preisträger 2019/2020 nach Kategorien und Landkreisen:

 

Oberhavel

„Classic“ Grunske Metall Recycling GmbH & Co. KG Oranienburg

„Classic“ Senioren-Wohnpark Hennigsdorf GmbH

„Classic“ Dienstleistungszentrum Südmarkt GmbH & Co. OHG REWE Oranienburg

 

Havelland

„Trendsetter“ HAVI Logistics GmbH Wustermark

„Classic“ Katharinenhof Seniorenwohn- u. Pflegeanlage Betriebs GmbH Falkensee

„Trendsetter“ BLG Industrielogistik GmbH & Co. KG Falkensee

„Trendsetter“ REWE, Stefan Woye, Nauen

„Classic“ Freund & Partner GmbH Rathenow

 

Ostprignitz-Ruppin

„Classic“ Kartzfehn Märkische Puten GmbH Gühlen-Glienicke

„Classic“ Waldschlösschen Kyritz

„Classic“ Friseurgenossenschaft Neuruppin eG Neuruppin

 

Prignitz

„Trendsetter“ NORDGETREIDE GmbH & Co.KG Falkenhagen

„Trendsetter“ AVENA Cerealien GmbH Karstädt

„Classic“ CNC Präzisionsfertigung Ojinski GmbH Rühstädt

 

 

Kategorie „Classic“

Unternehmen, die in den letzten Jahren kontinuierliche Ausbildungsqualität gezeigt und schwächere BewerberInnen integriert haben

 

Kategorie „Trendsetter“

Unternehmen, die Trends erkannt, gezielt innovative und außergewöhnliche Ausbildungselemente eingesetzt haben, Mädchen in MINT-Ausbildungsberufen sowie jugendliche Migranten/Flüchtlinge ausbilden

 

Kategorie „AzUbI“ (Auszeichnung zur Unterstützung beruflicher Initiativen)

Unternehmen, die mit ihrem Ausbildungsengagement Maßstäbe für die Region gesetzt haben bzw. setzen