Kindergeld und Kinderzuschlag (KiZ) steigen ab Januar

Mehr Kindergeld für Familien

Kein Antrag erforderlich – automatische Anpassung

KIZ-Lotsen nutzen, um Anspruch zu prüfen

27.12.2022 | Presseinfo Nr. 71

Um Familien besonders zu unterstützen, wird ab Januar 2023 das Kindergeld einheitlich auf monatlich 250 Euro pro Kind erhöht.

Die Beträge werden automatisch von der Familienkasse angepasst und ab Januar in der neuen Höhe ausgezahlt. Kindergeldberechtigte müssen nichts veranlassen.

Die aktuellen Auszahlungstermine können im Internet abgerufen werden. Kindergeld bei Geburt kann online und komplett papierlos mittels ELSTER beantragt werden. 

Familien mit geringen Einkommen erhalten mehr Kinderzuschlag

Gute Nachrichten gibt es auch für Familien mit kleinen und mittleren Einkommen. Ab Januar 2023 steigt der Höchstbetrag für den Kinderzuschlag von bisher 229 Euro auf 250 Euro pro Kind und Monat. Damit sollen die zusätzlichen Belastungen für Familien aufgrund der Inflation abgemildert werden.

Als Beispielrechnung: Eine Familie, verheiratetes Elternpaar mit zwei Kindern (7 und 5 Jahre alt), mit einem Brutto-Einkommen von 3.700 Euro (Netto-Einkommen 2.800 Euro) und Mietkosten von 1.000 Euro hat einen Anspruch auf Kinderzuschlag in Höhe von ca. 150 Euro für beide Kinder.

Familien, die bereits Kinderzuschlag beantragt haben oder diesen bereits erhalten, müssen von sich aus nicht aktiv werden – der Auszahlungsbetrag wird ab Januar automatisch angepasst.

Kinderzuschlag erhalten Elternpaare und Alleinerziehende von der Familienkasse, wenn sie für das jeweilige Kind kindergeldberechtigt sind, es unter 25 Jahre alt und unverheiratet ist und wenn es im selben Haushalt lebt. Der Antrag auf Kinderzuschlag kann direkt online ausgefüllt und die notwendigen Nachweise hochgeladen werden.

„In Zeiten der Energiekrise bekommt der Kinderzuschlag eine ganz besondere Bedeutung. Familien müssen jetzt reagieren und sich darum kümmern, Angebote des Staates, wie den Kinderzuschlag, zu nutzen. Die Familienkasse Berlin-Brandenburg hilft den Familien in der Region dabei gerne – durch Beratung beim komplexen Antrag, aber auch mit ihren digitalen Angeboten“, appelliert Michael Grund, Regionaler Leiter der Familienkasse Berlin-Brandenburg.

Gut zu wissen: Mit dem KiZ-Lotsen lässt sich unter www.kinderzuschlag.de in wenigen Schritten prüfen, ob sich ein Antrag auf Kinderzuschlag lohnen könnte. Berücksichtigt werden immer die aktuell gültigen Werte des KiZ – diese werden auch hier zum Jahreswechsel entsprechend angepasst. Für die Beantwortung individueller Fragen zum Kinderzuschlag kann von zu Hause auch bequem und unkompliziert eine Videoberatung vereinbart werden.

Alle aktuellen Informationen rund um Kindergeld und Kinderzuschlag finden Sie online unter www.familienkasse.de.


Kontakt zur Familienkasse Berlin-Brandenburg

Postanschrift:

Familienkasse Berlin-Brandenburg, 14465 Potsdam

 

Besucheranschrift:

Trenckmannstraße 15, 16816 Neuruppin

 

Gebührenfreie Hotlines:

0800 4 5555-30 (Fragen zu Kindergeld/Kinderzuschlag)

0800 4 5555-33 (Auszahlungstermine)

Mehr Infos zur BA finden Sie in unseren sozialen Kanälen

  • Xing
  • Kununu
  • Linkedin
  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter