21.03.2022 | Presseinfo Nr. 19

Kreis Altenkirchen: Jeder zweite Arbeitnehmer pendelt

Die Agentur für Arbeit Neuwied informiert nunmehr über die neuesten Entwicklungen der Pendlerströme im Landkreis Altenkirchen (Datenstand: 30.06.2021).
 

Im Landkreis Altenkirchen wohnen 50.945 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Von ihnen pendeln 25.490 oder 50,0 Prozent zur Arbeit in einen anderen Kreis (Auspendler). Vor sechs Jahren, im Juni 2016, war die Zahl der Auspendler noch um gut 2000 geringer. Damals betrug ihre Zahl 23.238.

Die bevorzugten Auspendlerregionen sind der Kreis Siegen-Wittgenstein mit 8.581 Auspendlern, gefolgt vom Westerwaldkreis mit 3.645 und dem Kreis Neuwied mit 2.668. Auch der Rhein-Sieg-Kreis mit 1.978 und der Oberbergische Kreis mit 1.857 haben sich zu starken Zielregionen der Auspendler entwickelt.

Auf der anderen Seite pendeln 13.134 Beschäftigte, die in einem anderen Kreis wohnen, zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in den Landkreis (Einpendler). Der Saldo von Aus- und Einpendlern beläuft sich auf -12.356 (Pendlersaldo). Ihren Arbeitsort im Landkreis Altenkirchen haben 38.589 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, von ihnen sind 34 Prozent Einpendler. Die meisten Einpendler in den Landkreis Altenkirchen kommen aus dem Westerwaldkreis (3.692), aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein (3.037) und dem Kreis Neuwied (1.865).

Karl-E. Starfeld, Leiter der Agentur Neuwied, kommentiert: „Unsere Region zwischen dem Großraum Köln/Bonn und den Großstädten Siegen und Koblenz hat historisch gewachsene Pendlerverflechtungen, die sich durch die zunehmende Urbanisierung weiter verstärken. Auf der anderen Seite haben immer mehr heimische Unternehmen zunehmend Probleme, ihre Stellen zu besetzen. Für potenzielle Wechsler, die dem mit dem Pendeln einhergehenden Stress und auch den steigenden Kosten entkommen wollen, kann sich ein Blick auf die Job- und Karriereseiten heimischer Unternehmen oder die Sichtung der BA-Jobbörse und anderer Jobseiten im Internet durchaus lohnen.“

Die Agentur für Arbeit Neuwied bietet speziell für Berufstätige die Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) an. Wer sich beruflich neu orientieren oder den Arbeitsmarkt im Kreis Altenkirchen besser kennen lernen möchte, erreicht die Hotline täglich unter 0261/405 556. Weitere Informationen sind auf der Webseite https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/koblenz-mayen/berufsberatungimerwerbsleben zu finden.