15.06.2021 | Presseinfo Nr. 28

Hauptschulabschluss und dann?

Wege in die Ausbildung oder Plan B-Berufsorientierung für Geflüchtete.

Auf Einladung der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises Nienburg in Zusammenarbeit mit dem afghanischen Kulturverein stand Ellen Mühlenhof-Rabe Berufsberaterin vor dem Erwerbsleben der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden für Fragen rund um Ausbildung zur Verfügung.

Pandemiebedingt traf man sich in einer kleinen Gruppe in den Räumen der VHS Nienburg.

Auf dem Weg in den Gruppenraum berichtete Trez H., dass sie in den letzten Jahren die meiste Zeit in der VHS verbracht hat. Durch verschiedene Sprachkurse hat sie das Sprachniveau C1 erlangt- was Voraussetzung für ein Studium wäre.

Sie ist eine von mehreren Absolventen*innen des Hauptschulkurses der VHS Nienburg und sucht nun den Weg in die Ausbildung.

Nach einem kurzen Ausblick über die Möglichkeiten der dualen Ausbildung betonte Frau Mühlenhof-Rabe, dass der Erfolg hier stark von den Sprachkenntnissen abhängt und die Berufsschule nur erfolgreich besucht werden kann, wenn auch ausreichende Kenntnisse in Wort und Schrift vorhanden sind. Ein verfrühter Einstieg in die Ausbildung führt oft unwiderruflich in die Frustration, da man dem Berufsschulunterricht nur schwer folgen kann und selbst für Mathematik die Textaufgaben verstehen muss.

Für den Fall, dass die intensive Suche nach einem Ausbildungsplatz dieses Jahr noch nicht zu einem Erfolg führen wird, wurden die Möglichkeiten der Überbrückung vorgestellt:

  • Einstiegsqualifizierung (EQ): langfristiges Praktikum in einem Betrieb und Besuch der Berufsschule mit dem Ziel der Ausbildung in 2022
  • Besuch der Berufsfachschule in der BBS
  • Freiwilliges soziales Jahr in einer öffentlichen Einrichtung, wie zum Beispiel Schule oder Kindergarten

Die Berufsberatung der Arbeitsagentur steht für alle Fragen zur Berufswahl, Ausbildungsplatzsuche und für die Suche nach Plan B zur Verfügung.

Der direkte Draht zur Berufsberatung:

05021- 907 5555 (Gebühren entsprechend des Anbieters)

Servicenummer: 0800 4 5555 00 (gebührenfrei)