24.06.2021 | Presseinfo Nr. 31

Last Minute Azubi-Speed-Dating am 08. Juli 2021

Per Telefon oder Video zum Ausbildungsplatz
 

Viele junge Menschen stehen im Sommer vor einem neuen Lebensabschnitt. Nach dem Schulabschluss wollen sie in das Berufsleben starten. Wer bisher noch keinen Ausbildungsplatz ergattern konnte, muss nicht verzweifeln. Denn die Unternehmen suchen noch händeringend nach Azubis.

Um beide Seiten zusammenzubringen, startet am Donnerstag, 08. Juli 2021 das dritte Azubi-Speed-Dating per Telefon oder Video im Landkreis Nienburg. Ab 14 Uhr haben motivierte Interessentinnen und Interessenten die Möglichkeit, im virtuellen Kontakt mit Unternehmen ins Gespräch zu kommen und Werbung in eigener Sache zu machen. Mit dabei sind rund 15 Betriebe aus dem Landkreis, die aktuell 46 Ausbildungsplätze anbieten. Auf www.nienburg-mittelweser.de/azubi sind alle teilnehmenden Firmen aus Handwerk, Gewerbe, Industrie, Handel und dem Speditionswesen gelistet. Das garantiert eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten.

Das Last Minute Azubi-Speed-Dating wird veranstaltet von der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden, dem Jobcenter im Landkreis Nienburg, der IHK Hannover Geschäftsstelle Nienburg, der Kreishandwerkerschaft Diepholz-Nienburg und der Wirtschaftsförderung im Landkreis Nienburg/Weser GmbH.

Die Bewerberinnen und Bewerber haben 20 Minuten Zeit in Telefon- und Videogesprächen den zukünftigen Ausbildungsbetrieb von sich zu überzeugen.

Die Koordination der Gesprächstermine übernimmt die Agentur für Arbeit Nienburg, bei der sich die Ausbildungssuchenden mit ihren Gesprächswünschen anmelden können. Bis zum 02. Juli 2021 können sich die Bewerberinnen und Bewerber unter der Hotline 05021 907 5555, per E-Mail an berufsberatung-nienburg@arbeitsagentur.de oder über die Internetseite für das Speed-Dating www.nienburg-mittelweser.de/azubi anmelden.

Bewerberinnen und Bewerber sowie Betriebe erhalten für den 08. Juli individuelle Zeitpläne zur Kontaktaufnahme. So haben alle über den ganzen Nachmittag verteilt die Möglichkeit, sich telefonisch oder per Video kennenzulernen, ohne in Warteschleifen zu landen oder das Besetztzeichen als Dauerton zu hören. Über die Art der Kontaktaufnahme, ob telefonisch oder per Videoanruf, entscheiden Betrieb und Nachwuchskraft selbst. So oder so haben die Jugendlichen die Möglichkeit, abseits von Bewerbungsunterlagen und Zeugnissen zu punkten und ihr Gegenüber von ihren Stärken zu überzeugen. Wie bei der klassischen Variante des Azubi-Speed-Datings auch, wird dadurch im besten Fall die schwierigste Hürde im Bewerbungsverfahren genommen und der Grundstein für eine langfristige berufliche Beziehung gelegt.

Wer nicht am Speed-Dating teilnehmen kann, aber dennoch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, kann sich ebenfalls unter der 05021 907 5555 melden. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater geben Hilfestellung bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz.

Alle Unternehmen und Ausbildungsberufe sind zu finden unter:
www.nienburg-mittelweser.de/azubi.