29.05.2019 | Presseinfo Nr. 15

Konjunktur leicht abgeschwächt

Erstmals gab es in einem Mai weniger als 8.000 Arbeitslose.

Uta Volland, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Nordhausen, beschreibt die aktuelle Situation: „Wir haben im Vergleich zum Vorjahr knapp drei Prozent Arbeitslose weniger. Bei der Arbeitsagentur ist die Arbeitslosigkeit inzwischen um 6,4 Prozent gestiegen. Hier sind Zeichen einer leicht abgeschwächten Konjunktur zuerst spürbar.“  Seit Jahresbeginn habe man einen Rückgang sozialversicherungspflichtiger Arbeitsangebote um über zwanzig Prozent. Trotzdem gäbe es immer noch rund 1.400 freie Arbeitsstellen in Nordthüringen, 85 Prozent des Angebotes sei unbefristet.  Weit über 90 Prozent aller Stellen sind sofort zu besetzen.

7.863 Arbeitslose waren Ende des Monats auf Jobsuche, davon knapp 2.900 bei der Arbeitsagentur mit ihren Geschäftsstellen in Sondershausen und Leinefelde-Worbis.

Die Arbeitslosenquote liegt für Agentur und Jobcenter zusammen bei 5,9 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 6,0 Prozent.

Jugendarbeitslosigkeit steigt leicht

Etwa 530 Jugendliche suchen derzeit in den drei Landkreisen eine neue Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote der Jugendlichen liegt aktuell bei 5,4 Prozent. „Wer eine Ausbildung hat, kommt schnell wieder in Arbeit“, bestätigt Uta Volland. „Jungen Leuten ohne Abschluss rate ich über eine Ausbildung nachzudenken.“ Die Berufsberatung könne hierbei unterstützen.

Arbeitslosigkeit sinkt im Kyffhäuserkreis auf den bislang niedrigsten Stand

Der Kyffhäuserkreis registrierte mit 2.927 Arbeitslosen die bislang niedrigste Arbeitslosigkeit seit 29 Jahren. Um über 250 Personen ging die Zahl der Arbeitslosen zum Vorjahr zurück. Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 7,7 Prozent. Vor einem Jahr lag die Quote noch bei 8,2 Prozent. 150 arbeitslose Jugendliche gibt es derzeit im Kyffhäuserkreis, 56 bei der Agentur und 94 beim Jobcenter des Landkreises.

2.910 Menschen waren im Landkreis Nordhausen Ende Mai auf Arbeitsuche, rund 70 weniger als im Mai 2018. Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,9 Prozent und unverändert zum Vorjahr.

Im Landkreis Eichsfeld ging die Arbeitslosigkeit zum April um rund zwei Prozent zurück. 2.026 Männer und Frauen waren Ende des Monats arbeitslos. Zum Vorjahresmonat stieg die Zahl um rund 100 Personen an. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,8 Prozent. Im Vorjahr lag sie bei 3,6 Prozent.

Noch freie Ausbildungsmöglichkeiten in Nordthüringen

Den rund 1.100 Ausbildungsbewerbern standen Ende Mai knapp 1.370 Ausbildungsstellen gegenüber. Fast 900 Stellen sind noch nicht besetzt oder Entscheidungen stehen noch aus. 600 Bewerber haben derzeit noch keine Ausbildungsstelle. „Für Jugendliche sind Auswahlmöglichkeiten und Chancen so gut wie noch nie“, betont Uta Volland. „Unternehmen sollten Nägel mit Köpfen machen und den Bewerbern Verträge anbieten.“ 160 Jugendliche interessieren sich aktuell noch für eine Ausbildung im verarbeitenden Gewerbe, 40 Interessenten gibt es für das Baugewerbe und knapp 60 junge Leute würden gern in Verkehr oder Logistik einmünden. Berufe zum Anfassen im Transport und Logistikgewerbe bietet der Berufsaktionstag am 22.06.2019. Auf der bundesweit größten Veranstaltung dieser Art kann ab 10 Uhr auf dem Autodrom Nordhausen jeder, auch ohne Führerschein, einen 40 -Tonner mit 500 PS über den Asphalt bewegen. Der Berufsaktionstag wird vom Nordthüringer Netzwerk Transport, Verkehr und Logistik organisiert.