18.07.2019 | Presseinfo Nr. 20

Ausbildungsbeginn steht vor der Tür

Arbeitsagentur appelliert an (noch) nicht erfolgreiche Ausbildungsbewerber

Nur noch wenige Wochen sind es bis zum Ausbildungsstart 2019.

Für junge Leute, die noch keinen Vertrag in der Tasche haben, bleibt damit nicht mehr viel Zeit. Während die Einen ihren Ausbildungsvertrag in den Händen halten, ist für Andere die Zukunft noch unklar.

„Das muss nicht sein“, so Gabriela Helbing, Geschäftsführerin der Nordhäuser Arbeitsagentur. „Aktuell haben wir eine große Vielfalt von Ausbildungsangeboten. Für die Jugendlichen ist jetzt wichtig, sich über diese Angebote zu informieren “, so Helbing. „Dazu sollten sie das persönliche Beratungsgespräch nutzen.“

 

Berufsberatung für 2020 ist angelaufen

Immer früher beginnen Unternehmen mit ihren Auswahlverfahren. Früher waren es in erster Linie die Großbetriebe, die mit großer Vorlaufzeit nach geeignetem Nachwuchs Ausschau hielten, zunehmend wird es auch zur Strategie für kleine und mittlere Unternehmen. Die Berufsberater führen bereits Gespräche für den Ausbildungsbeginn 2020. Das A und O für Bewerber ist, sich ein realistisches Bild von Ausbildungswegen und Beschäftigungschancen zu verschaffen. Wer sich für 2020 bewerben will, sollte sich schon jetzt beraten lassen.