18.02.2019 | Presseinfo Nr. 11

Bundespolizei sucht Nachwuchskräfte

Informationsveranstaltung im BIZ Nordhorn

Eine Informationsveranstaltung über die Ausbildung im mittleren und gehobenen Polizeivollzugsdienst der Bundespolizei bietet die Nordhorner Agentur für Arbeit am Dienstag, 26. Februar um 16.00 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BIZ), Stadtring 9-15, an.

 

Die Bundespolizei beschäftigt rund 41.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – von denen jeder Einzelne seinen Beitrag leistet, um Deutschland und Europa sicherer zu machen. Als dem Bundesministerium des Innern unterstellte Behörde ist die Bundespolizei für viele anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben zuständig. dazu zählen:

  • grenzpolizeilicher Schutz des Bundesgebietes,

  • Abwehr von Gefahren auf Bahnanlagen der Eisenbahnen des Bundes,

  • Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des Luftverkehrs,

  • Schutz von Verfassungsorganen des Bundes und von Bundesministerien,

  • Einsätze auf Nord- und Ostsee,

  • Mitwirkung an polizeilichen Einsätzen im Ausland,

  • Unterstützung des Auswärtigen Amtes beim Schutz deutscher diplomatischer und konsularischer Vertretungen im Ausland,

  • Unterstützung des Bundeskriminalamtes im Schutz und Begleitdienst,

  • Unterstützung der Polizeien der Bundesländer, insbesondere bei Großeinsätzen,

  • die Hilfeleistung bei Katastrophen und besonderen Unglücksfällen

Wer sich über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, das Auswahlverfahren, die Verdienstmöglichkeiten sowie berufliche Tätigkeitsfelder bei der Bundespolizei aus erster Hand informieren möchte, ist bei dieser Veranstaltung richtig. Referent der Veranstaltung ist Raimond Radke, Einstellungsberater der Bundespolizeiakademie.

Im Anschluss an seinen Vortrag wird er die Fragen der Besucher/innen gern beantworten. Außerdem bringt er aktuelles Informationsmaterial über den Beruf des Polizeivollzugsbeamten mit.

Alle Interessierten sind herzlich zu dieser kostenlosen Informationsveranstaltung eingeladen. Um eine Anmeldung zum Vortrag wird gebeten. Weitere Informationen gibt es unter: www.arbeitsagentur.de/Veranstaltungen oder telefonisch unter 05921 870-184.