09.04.2020 | Presseinfo Nr. 27

Soziale Dienstleister können Zuschüsse beantragen

Die Bundesagentur für Arbeit hat nun einen Internetauftritt mit Informationen zum Gesetz freigeschaltet. Hier können soziale Dienstleister sich auch darüber informieren, wie sie auf Basis des SodEG Zuschüsse beantragen können.

Leistungsträger für die sozialen Dienste, z.B. Träger berufliche Qualifizierungsmaßnahmen, die aufgrund der Corona-Pandemie ihren Bestand nicht mit vorrangigen verfügbaren Mitteln absichern können, haben die Möglichkeit, einen Antrag auf einen Zuschuss nach dem Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) zu stellen.

Die Bundesagentur für Arbeit hat nun einen Internetauftritt mit Informationen zum Gesetz freigeschaltet. Hier können soziale Dienstleister sich auch darüber informieren, wie sie auf Basis des SodEG Zuschüsse beantragen können.

 

Der Antragsvordruck für den Rechtskreis SGB III steht ab sofort zur Verfügung. Die Antragsunterlagen für den Rechtskreis SGB II werden in Kürze verfügbar sein. Eine Antragstellung ist rückwirkend bis zum 1. April 2020 möglich.

 

Die Informationen sind unter folgendem Link aufrufbar: https://www.arbeitsagentur.de/institutionen/sodeg-sozialdienstleister-einsatzgesetz