19.02.2021 | Presseinfo Nr. 10

Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen den Abschluss schaffen

Die Agentur für Arbeit Nordhorn bietet mit den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) eine kostenlose Nachhilfe an, um schulische oder sprachliche Defizite auszugleichen und Ausbildungsabbrüche zu vermeiden.

 

Gibt es Schwierigkeiten in der Berufsschule, dann überlegen Jugendliche oftmals, ihre Berufsausbildung abzubrechen. Die Agentur für Arbeit Nordhorn bietet mit den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) eine kostenlose Nachhilfe an, um schulische oder sprachliche Defizite auszugleichen und Ausbildungsabbrüche zu vermeiden.

„Manchen Jugendlichen fällt das Lernen schwer. Da gibt es Lücken aus der Schulzeit oder Probleme mit der deutschen Sprache. Auch können Prüfungsängste, individuelle Herausforderungen beim Lernen auf Distanz in Zeiten der Pandemie oder Krankheiten den Abschluss gefährden“ erläutert Mathias Hinzmann, Teamleiter in der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Nordhorn, einige Gründe für eine Inanspruchnahme der ausbildungsbegleitenden Hilfen. „Eine Unterstützung für Auszubildende ist prinzipiell jederzeit möglich, hierzu müssen sie sich aber rechtzeitig bei uns melden.“

Wenn Probleme während der Ausbildung auftauchen, sollten sich die Auszubildenden oder die Ausbilder bei der örtlichen Arbeitsagentur melden. Dabei spielt es keine Rolle, um welchen Ausbildungsberuf es sich handelt, denn ausbildungsbegleitende Hilfen können für alle betrieblichen Ausbildungsberufe beantragt werden. Jugendliche bekommen Unterstützung bei fachlichen, praktischen oder sozialen Problemen. So können beispielsweise Kompetenzen in Mathematik oder Deutsch erweitert werden. „Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Fachkräfteengpasses dürfen wir keine Chance auslassen, Jugendliche erfolgreich zu einem Berufsabschluss zu bringen“, so Hinzmann.

Auszubildende können sich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 oder per Mail über Nordhorn.Berufsberatung@arbeitsagentur.de bei den Berufsberaterinnen und Berufsberatern der Arbeitsagentur Nordhorn informieren. Für Informationen zu dem Thema steht Ausbildungsbetrieben die Service-Rufnummer 0800 4 5555 20 zur Verfügung.