03.03.2022 | Presseinfo Nr. 10

Aktionswoche zum Thema Ausbildung vom 14. – 18. März 2022

#AusbildungKlarmachen – vielfältiges Programm zur Woche der Ausbildung

 

1.485 Jugendliche haben sich seit Anfang Oktober 2021 als Bewerberinnen und Bewerber bei der Berufsberatung gemeldet. 3.874 Ausbildungsstellen wurden bisher von der Wirtschaft zur Verfügung gestellt. „Die Unternehmen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland setzen ein deutliches Signal, dass sie gewillt sind, in Ihren Nachwuchs zu investieren und somit dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken“, erläutert René Duvinage, Chef der Agentur für Arbeit Nordhorn.

Durch die unmittelbare Nähe zur betrieblichen Praxis bietet die duale Berufsausbildung Jugendlichen gute Voraussetzungen für den Einstieg ins Arbeitsleben. „Mein Rat an die Jugendlichen: Informiert euch, nehmt unsere Berufsberatung in Anspruch und bewerbt euch rechtzeitig“. 

Unter dem Motto #Ausbildungklarmachen startet die Agentur für Arbeit Nordhorn in die bundesweiten „Woche der Ausbildung“ vom 14.03 bis 18.03.2022. Die Aktionswoche rund um das Thema betriebliche Ausbildung hat zum Ziel, junge Menschen von den Vorteilen einer betrieblichen Ausbildung zu überzeugen und Arbeitgebern den Stellenwert einer betrieblichen Ausbildung für das eigene Unternehmen zu vermitteln. „Wir arbeiten selbstverständlich nicht nur in der Aktionswoche daran, sowohl mehr leistungsstarke Jugendliche für die berufliche Bildung zu gewinnen als auch mehr Jugendlichen mit nicht so günstigen Startchancen sowie Menschen mit Behinderung eine betriebliche Berufsausbildung zu ermöglichen“. Ein individuelles Beratungsgespräch in der Berufsberatung gibt hierbei Orientierung und Hilfestellung bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz, sowie einen Überblick über die verschiedenen Förderungsmöglichkeiten seitens der Arbeitsagentur.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Nordhorn, die Jugendberufsagenturen Emsland und der Grafschaft Bentheim, der Interne Service Osnabrück, die Berufsberatung im Erwerbsleben der Agentur für Arbeit Osnabrück und die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Nordhorn haben ein vielseitiges Programm zusammengestellt, an welchem Interessierte ganz einfach online teilnehmen können. Nähere Informationen zu der Veranstaltungsreihe und jeweiligen Programmpunkten sowie der Möglichkeit zur Anmeldung sind schon jetzt auf dem Internetauftritt der Arbeitsagentur zu finden:

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/nordhorn/startseite

Betriebe sollten die Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit nutzen. Arbeitgeber, die noch freie Ausbildungsstellen melden möchten, können dies über die Online-Dienstleistungen unter www.arbeitsagentur.de, telefonisch direkt bei ihrem persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service oder über die Hotline 0800 4 5555 20 tun. „Jede zusätzliche Ausbildungsstelle ermöglicht einem Jugendlichen den Start ins Berufsleben und schafft eine zusätzliche Fachkraft!“, so Duvinage.

Agentur für Arbeit Nordhorn

Pressestelle

Stadtring 9-15

48527 Nordhorn