20.05.2022 | Presseinfo Nr. 26

Die Jugendberufsagentur Emsland – Perspektive Zukunft

Jetzt gibt es ergänzend zum bereits bestehenden Angebot auch eine neue Homepage der JBA, auf der Jugendliche und junge Erwachsene auf www.jba-emsland.de Entscheidungshilfen für ihre weitere Berufsorientierung erhalten. Landrat Marc-André Burgdorf, Oberbürgermeister der Stadt Lingen (Ems) Dieter Krone und René Duvinage, Leiter der Agentur für Arbeit Nordhorn, unterzeichneten vor diesem Hintergrund die aktualisierte Kooperationsvereinbarung am vergangenen Donnerstag (19. Mai) in Lingen.
 

„Unser Handeln sollte sich stets an dem Leitsatz der Vereinbarung – Niemand soll verloren gehen- orientieren. Die Jugendlichen von heute sind die Fachkräfte von morgen,“ unterstreicht Duvinage.

„Wenn wir die jungen Leute erreichen wollen, müssen wir auch zielgruppengerechte Angebote schaffen. Das gelingt mit der neuen Homepage. Sie stellt nicht nur auf schnellem und niedrigschwelligem Weg die benötigten Informationen bereit, sondern vermittelt auch die richtige Ansprechpartnerin und den richtigen Ansprechpartner für Antworten auf individuelle Fragen“, stellt Burgdorf den Mehrwert der Neuerung heraus.

Als Zusammenschluss aus Jobcenter, Agentur für Arbeit, Jugendhilfe des Landkreises Emsland und der Stadt Lingen sowie den berufsbildenden Schulen bietet die JBA schnelle, unkomplizierte Unterstützung aus einer Hand und fungiert so als zentraler Ansprechpartner für unterschiedlichste Angelegenheiten im Übergang zwischen Schule und Beruf:

  • Berufs-, Ausbildungs- und Studienorientierung
  • Bewerberorientierte Ausbildungs- und Jobvermittlung
  • Gezielte Förderung der Bewerberinnen und Bewerber
  • Beratung zu schulischen Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Unterstützung bei finanziellen und organisatorischen Fragen
  • Beratung bei Schulden, Sucht, Konflikten und in anderen problematischen Situationen

Das Beratungsangebot der JBA Emsland umfasst neben der klassischen Berufs- und Ausbildungsorientierung auch eine Studienberatung. Die Grenzen sind dabei nicht selten fließend. Die Zusammenarbeit umfasst Schulen, Arbeitgeber, Hochschuleinrichtungen und weitere Institutionen und kann somit aus einem breiten Netzwerk schöpfen, um jungen Menschen Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, die optimal zu ihren individuellen Talenten, Neigungen und Vorstellungen passen.

Chancen sieht Oberbürgermeister Dieter Krone vor allem in der optimalen Ausbildung zukünftiger Fachkräfte in der Region. „In Lingen wird die Energiewende sichtbar, hier schlägt das Herz der zukünftigen Wasserstoffinfrastruktur. Doch diese Wende kann nur gelingen, wenn genügend Fachkräfte ausgebildet werden. Umso wichtiger ist die gezielte Ansprache junger Nachwuchskräfte durch die neue Homepage der Jugendberufsagentur Emsland.“

Komplettiert wird das Beratungsangebot durch die Leistungen der Partnereinrichtungen, die z. B. Hilfestellungen bei privaten Problemen geben.

Die JBA ist zudem erreichbar unter der Telefonnummer    05931 44 2711 oder per Mail an: info@jba-emsland.de.