06.06.2019 | Presseinfo Nr. 48

Stadträtin Sabine Groß zu Besuch in der Arbeitsagentur

Thomas Iser empfing die Sozialdezernentin zum Meinungsaustausch

Thomas Iser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, empfing Stadträtin Sabine Groß zu einem Arbeitsbesuch in der Arbeitsagentur.

Bei dem Gespräch stand die arbeitsmarktpolitische Situation in Offenbach, die trotz starker Rückgänge von einer relativ hohen Arbeitslosigkeit geprägt ist, im Mittelpunkt. Der Agenturleiter und die Stadträtin, die als Sozialdezernentin auch für das kommunale Jobcenter MainArbeit zuständig ist, erörterten Chancen und Grenzen, Menschen mittels individueller Qualifizierung dauerhaft in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Weiterhin tauschten sie sich über Strategien, Jugendliche am Übergang von der Schule in den Beruf noch besser zu unterstützen, aus. 

Die Stadträtin lernte dabei auch die Dienstleistungsangebote der Arbeitsagentur und das Gebäude kennen: die Eingangszone, das Berufsinformationszentrum (BiZ), das Service Center und die Räumlichkeiten, in denen die MySkills-Tests für Migranten und Flüchtlinge stattfinden.

„Für Menschen, die arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, ist es nebensächlich, ob sie von der Arbeitsagentur oder vom Jobcenter MainArbeit betreut werden“, so Sabine Groß. „Wichtig ist ihnen, in beiden Institutionen optimal unterstützt zu werden“. Thomas Iser: „Daher werden wir weiter daran arbeiten, unsere Zusammenarbeit wie bisher vertrauensvoll und konstruktiv fortzuführen im Sinne der Menschen, die auf unsere Unterstützung angewiesen sind.“