08.11.2019 | Presseinfo Nr. 85

Grüne Arbeitswelt – Berufe mit nachhaltiger Wirkung

Im neuen Magazin von planet-beruf.de geht es um grüne Berufe

Die Zeichen stehen auf Grün: Jungen Menschen sind Umwelt und Natur wichtig. Viele engagieren sich dafür und möchten in einem nachhaltigen Arbeitsfeld tätig werden. Nicht nur in den klassischen „grünen“ Branchen wie der Land- oder Forstwirtschaft kann man für den Umwelt- und Naturschutz arbeiten, sondern auch in Produktionshallen, Büros oder Geschäften.

Das aktuelle Berufswahlmagazin der Bundesagentur für Arbeit stellt unter anderem eine angehende Elektronikerin für Betriebstechnik und eine Kauffrau im Einzelhandel vor, die für den „grünen“ Arbeitsmarkt tätig sind. Eine Grafik verschafft den Jugendlichen einen Überblick über die Bandbreite nachhaltiger Ausbildungsberufe. Zusätzlich lernen sie in dieser Ausgabe ehrenamtliche Aufgaben kennen, die sich mit Umweltschutz beschäftigen.

Im Interview: Schauspieler Lucas Reiber

Der Schauspieler spricht im Interview über wahre Freundschaft, „grüne“ Berufe und über seine Liebe zur Natur. Außerdem gibt er Tipps, wie man sich für die Umwelt einsetzen kann.

Das planet-beruf.de-Berufswahlmagazin gibt's kostenlos im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Offenbach. Wer lieber online unterwegs ist, kann auch hier nachlesen: www.planet-beruf.de.