08.06.2020 | Presseinfo Nr. 45

Berufsberatung hilft telefonisch bei Ausbildungsplatzsuche

· es sind noch Ausbildungsplätze frei
· Berufsberater unterstützen und beraten am Telefon: 069 82997-103*

Keine Sprechstunden der Berufsberatung in den Schulen, keine persönlichen Beratungsgespräche in der Arbeitsagentur, keine beruflichen Infoveranstaltungen und Ausbildungsmessen – alles muss in Zeiten von Corona vorerst ausfallen. Die Einschränkungen durch Corona treffen derzeit viele Jugendliche am Übergang von der Schule in den Beruf. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Offenbach ist aber weiterhin für Schülerinnen und Schüler da – nur anders als sonst.

Für Jugendliche und junge Erwachsene, die noch keinen Ausbildungs- oder Studienplatz für dieses Jahr gefunden haben, ist die Berufsberatung unter der Telefonnummer 069 82997-103* montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr ansprechbar. Sollte spontan kein Berufsberater frei sein, wird ein Rückruftermin vereinbart.

Auch per E-Mail kann die Berufsberatung problemlos kontaktiert werden: offenbach.berufsberatung@arbeitsagentur.de.

Ein Blick auf die Website der Agentur für Arbeit lohnt ebenfalls: Unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de sind gemeldete Ausbildungsstellen zu finden, die noch in diesem Jahr besetzt werden sollen.

Außerdem sollten Interessierte online das neue Selbsterkundungstool Check-U (https://www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt) ausprobieren. Mit verschiedenen Fragen und Aufgaben werden hier individuell passende Ausbildungsberufe und Studienfelder ermittelt. Bereits nach dem ersten Test erhält man ein Ergebnis.

*Kosten variieren je nach Telefonanbieter