06.02.2020 | Presseinfo Nr. 9

Kinderzuschlag ist abhängig vom Einkommen

Eine Falschmeldung zum Thema Kindergeld-Zuschlag in den Sozialen Medien sorgt für Irritationen. Darin hieß es, dass jeder Empfänger von Kindergeld auch einen Anspruch auf Kinder-Zuschlag in Höhe von 184 Euro hat.

Fakt ist: Die starre obere Einkommensgrenze wurde zum 1. Januar 2020 aufgehoben. Wenn die Eltern mehr verdienen, verringert sich der Zuschlag individuell je nach Einkommen und Vermögen der Eltern und Kinder nach und nach. Bei höheren Einkommen wird kein Kinder-Zuschlag gezahlt. Darauf weist die Direktion der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit hin.

Der Kinder-Zuschlag kann, abhängig von der finanziellen Situation der Familie, pro Kind maximal 185 Euro monatlich betragen.

Ob sich eine Antragstellung bei der zuständigen Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit lohnt, können Interessierte einfach und schnell mit den KiZ-Lotsen unter www.kinderzuschlag.de herausfinden. Dort können sie ggf. den Kinder-Zuschlag auch direkt online beantragen.

Weitere Informationen, Merkblätter sowie Antragsformulare zu den Themen Kinder- Zuschlag und Kindergeld gibt es im Internet auch unter www.familienkasse.de.

Veranstaltungen in der Region

Jobmessen, Initiativen, Workshops und weitere interessante Veranstaltungen in der Region

PresseMarketing der Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven