18.03.2020 | Presseinfo Nr. 21

Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven arbeitet weiter - auch wenn die Türen geschlossen sind

Die Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven konzentriert sich in der aktuellen Lage darauf, Geldleistungen wie Arbeitslosengeld I, Kurzarbeitergeld, Kindergeld und Kinderzuschlag sowie alle weiteren Leistungen auszuzahlen.
Um dies zu gewährleisten, um die Gesundheit aller zu schützen und um die Pandemie einzudämmen, gibt es ab 18.03.2020 keinen offenen Kundenzugang in unsere Gebäude mehr.

Um dies zu gewährleisten, um die Gesundheit aller zu schützen und um die Pandemie einzudämmen, gibt es ab 18.03.2020 keinen offenen Kundenzugang in unsere Gebäude mehr. Für Notfälle wird vor Ort eine Kontaktmöglichkeit geschaffen. Darüber informieren wir über Aushänge vor Ort.

Wichtige Info für alle Kundinnen und Kunden:
- Sie müssen einen vereinbarten Termin NICHT absagen, weder telefonisch noch per Mail. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.
- Gesetzte Fristen werden vorerst ausgesetzt.
- Die Kundinnen und Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern.
- Die Auszahlung der Geldleistung ist sichergestellt.
Zusätzliche regionale Rufnummern für Arbeitnehmerkunden:
0441 228 2288
Wir bitten weiter darum, nur im Notfall den Kontakt zu suchen.

Anträge auf Arbeitslosengeld I:

Den Antrag auf Arbeitslosengeld I können Sie online stellen.

Dazu bekommen Sie nach der Registrierung eine PIN per Post.

Tutorials und Flyer zur Hilfe bei den Online-Anträgen finden Sie hier:

https://www.arbeitsagentur.de/eservices

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch auf Twitter.

Veranstaltungen in der Region

Jobmessen, Initiativen, Workshops und weitere interessante Veranstaltungen in der Region

PresseMarketing der Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven