20.08.2020 | Presseinfo Nr. 52

Gemeinsamer Telefon-Aktionstag von Arbeitsagentur und Handwerkskammer

Das Ausbildungsjahr hat begonnen – ist damit für Jugendliche, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, der Zug abgefahren? Ganz im Gegenteil: Corona hat die Bewerbungsverfahren in vielen Betrieben stark verzögert. Dadurch sind weiterhin zahlreiche Ausbildungsplätze zu besetzen.

Die Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven und die Handwerkskammer Oldenburg bieten einen Telefonaktionstag für Eltern und Jugendliche an, um Fragen rund um die Ausbildungssuche zu beantworten. Am Donnerstag, den 27. August, von 14 bis 17 Uhr, sind Expertinnen und Experten telefonisch erreichbar und erklären beispielsweise, wo man freie Stellen findet, welche Chancen eine Ausbildung im Handwerk bietet und worauf es bei Bewerbung und Vorstellungsgespräch ankommt.

Dr. Thorsten Müller, Leiter der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven, sagt: „Eine abgeschlossene Ausbildung ist eine erfolgversprechende Eintrittskarte ins Berufsleben, denn der Fachkräftebedarf ist unverändert hoch. Wer bislang noch keine Stelle gefunden hat, kann sich beraten lassen, welche freien Stellen es im Wunschberuf oder in verwandten Berufe aktuell gibt." Im Juli waren knapp 2.100 Ausbildungsstellen im Bezirk der Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven unbesetzt.

„Das Ausbildungsjahr 2020 ist in der Tat noch lange nicht gelaufen. Eine handwerkliche Ausbildung bietet hervorragende Möglichkeiten bis hin zu einer eigenen unternehmerischen Existenz. Das Handwerk zeichnet sich durch eine große Vielfalt verschiedenster Ausbildungsberufe mit einer hohen Nachhaltigkeit, großen Individualität und vielfach nicht bekannten weiterführenden Qualifizierungsmöglichkeiten aus. Handwerk ist vergleichsweise krisensicher, was sich gerade aktuell wieder zeigt. Eine Beratung lohnt. Sie kann viele neue Einblicke geben“, betont Kai Vensler, Geschäftsbereichsleiter Berufsbildung der Handwerkskammer Oldenburg.

Eltern sind für ihre Töchter und Söhne auf dem Weg ins Berufsleben die wichtigsten Begleiter und Ratgeber. Viele hilfreiche Informationen finden sie auch online unter www.arbeitsagentur.de/bildung und www.hwk-oldenburg.de/ausbildung

Unter diesen Rufnummern sind die Beraterinnen und Berater am 27. August, 14 bis 17 Uhr, zu erreichen:

Ausbildungsberater der Handwerkskammer:
Heinz Auktun, 0441 232-257;
Marco Zarske, 0441 232-253;
Marco Janssen, 0441 232-283

Berufsberatung der Agentur für Arbeit: 0441/228-1111

Veranstaltungen in der Region

Jobmessen, Initiativen, Workshops und weitere interessante Veranstaltungen in der Region

PresseMarketing der Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven